24h-Rennen: Fuchs-Schmierstoffe unterstützte Black-Falcon

Der beste Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black-Falcon belegte den 6. Platz. Bilder: Blenk

Der Mannheimer Schmierstoff-Spezialist Fuchs unterstützte bei den 24-Stunden auf der Nordschleife unter anderem das Team von Black-Falcon.

Der ‚Black-Falcon‘ Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beendete sein erstes 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit dem sechsten Platz und war damit bester ‚SLS‘. Pilotiert wurde der Bolide von Kenneth Heyer, Thomas Jäger, Jeroen Bleekemolen sowie Jan Seyffarth.

Die Mannschaft von Black Falcon nahm die Herausforderung ‚grüne Hölle‘ mit insgesamt sieben Fahrzeugen an. Neben dem Topfahrzeug mit Heyer, Seyffarth, Bleekemolen und Jäger haben sich in den anderen beiden Flügeltürern Kundenpiloten der Mannschaft von Alexander Böhm und Marc Schramm abgewechselt. Zusätzlich gingen noch drei BMW-Fahrzeuge und ein weiterer Mercedes unter dem Namen ‚Black Falcon Team TMD Friction‘ an den Start.

Unterstützt wurde Black-Falcon unter anderem von der Fuchs Europe Schmierstoff GmbH. "Wir freuen uns gemeinsam mit dem Team Black-Falcon über den hervoragenden sechsten Platz in der Gesamtwertung", so Dietmar Neubauer, Vertiebsleiter bei Fuchs.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.