< Warum Harze und Kleber für Leichtbaulösungen immer wichtiger werden

Karosserie/Lack

Blick ins KRAFTHAND-Magazin: Zusatzumsätze durch Karosserie-Sprühfolie

Dienstag, 05.04.2016 13:39
Der Werkstattkunde wünscht effektvolle Farben oder eine Teillackierung am Fahrzeug? Karosserie-Sprühfolien können hier das richtige Angebot sein. Denn sie eignen sich für die professionelle und großflächige Anwendung auf kompletten Fahrzeugen wie auch für Felgen, Außenspiegel und Motorräder. KRAFTHAND war vor Ort in Nürnberg bei Foliatec und hat sich informiert.

Um die Gesundheit zu schützen, ist beim Aufbringen der Folie unter anderem ein Atemschutzgerät und ein Lackieranzug zu tragen. Bild: Lanzinger

60 Minuten nach der letzten Schicht ist die Sprühfolie staubtrocken und muss insgesamt 24 Stunden bei konstanter Temperatur aushärten. Bild: Lanzinger

Alle Oberflächen, die nicht beschichtet werden sollen, müssen vor der Folierung abgedeckt werden. Bild: Foliatec

Das ‚Foliatec-DIY-Sprüh-System’ besteht unter anderem aus einer Sprühpistole, einem Kompressor sowie einem zwölf Meter langen Luftschlauch. Bild: Foliatec

Seit einigen Jahren bereits ist eine neue Generation von wiederablösbaren Karosseriebeschichtungen am Markt erhältlich. Diese Karosserie-Sprühfolien werden spritzfertig für Düsengrößen zwischen 2,0 und 2,5 mm geliefert und lassen sich mittels Lackierpistole oder dem ‚Foliatec-DIY-Sprüh-System’ wie ein Lack auf die Karosserie auftragen. Mit der Karosserie-Sprühfolie können alle glatten, nicht saugenden und lösemittelbeständigen Oberflächen besprüht werden.

Deckkraft
Was sind die entscheidenden Merkmale von Karosserie-Sprühfolie? Daniel Herrmann, Produktmanager bei Foliatec: „Unter anderem eine sehr gute Deckkraft. Zudem sorgt ein feines Sprühbild für eine schöne Optik und Oberflächenstruktur.” Auch ein Schutz vor Kratzern, Salz, Witterung und kleineren Steinschlägen am Originallack geht mit der Sprühfolie einher, die zudem UV-beständig ist. Gefällt sie nicht mehr, kann sie einfach wieder abgezogen werden – allerdings erst etwa 48 Stunden nach dem Auftragen.

Anwendungsbereiche sind Vollbeschichtung, Teilbeschichtung, Anbauteile wie Spiegelkappen oder Zierleisten sowie Lackschutz und Felgen. Voraus­setzungen zum Auftragen sind ein trockener, staubfreier Arbeitsraum, eine ausreichende Belüftung, Schutzkleidung und Atemschutz.

Demontage
Zunächst sind alle einfach zu entfernenden Fahrzeugteile zu demontieren. Dann alle Oberflächen abdecken, die nicht beschichtet werden sollen. Aufliegende Gummidichtungen mit Klebeband fixieren. Zusätzlich Radkästen und den Fahrzeugunterboden vor Sprühnebel schützen. Die zu besprühende Oberfläche einschließlich deren Kanten säubern, trocknen und mit einem Vorreiniger oder Silikonentferner entfetten. Nach der Reinigung die verbleibenden Staubreste mit einem Staubbindetuch entfernen.

Das ‚DIY-Sprüh-System’ besteht unter anderem aus einer Sprühpistole, einem Kompressor sowie einem 12 Meter langen Luftschlauch, der ein komfortables und sicheres Arbeiten ermöglichen soll.

So geht’s
Wird mit diesem gearbeitet, sollte die Sprühfolie in vier bis fünf satten Schichten aufgetragen werden. Auf horizon­talen Flächen wie beispielsweise dem Dach oder der Motorhaube sollte eine langsamere Geschwindigkeit der Leistungsstufe 1 eingestellt werden. In dafür geeigneten Werkstätten und Garagen kann auf senkrechten Flächen durchaus mit mittlerer Geschwindigkeit und Leistungsstufe 2 gearbeitet werden. Im Normalbetrieb sind Stufe III und Stufe IV an der Pistole üblich. Wichtig: Bei Arbeiten in einer Lackierkabine sollte die Lüftung reduziert werden.

Beim Auftragen mit der Lackierpistole kann die Sprühfolie in vier Schichten mit mittlerer Geschwindigkeit aufgetragen werden. In einer entsprechenden Lackierkabine ist hierbei eine 2 bis 2,5 mm Spritzdüse mit 3 bis 5 bar Druck zu verwenden. Nach jedem Spritzgang muss die Sprühfolie etwa zehn Minuten ablüften. Nach 60 Minuten ist die Sprühfolie staubtrocken und muss insgesamt etwa 24 Stunden bei konstanter Temperatur aushärten.

Werkstattgeschäft
Mit Karosserie-Sprühfolie können Werkstätten Zusatzgeschäfte generieren. Ein Verkaufsargument gegenüber dem Kunden ist sicherlich der geringe Zeitaufwand und auch die Möglichkeit, kom­plexe Bauteile einfach zu beschichten. Zudem ist die Karosserie-Sprühfolie rückstandslos entfernbar und der Originallack wird geschont. Wer das Produkt in seiner Werkstatt anbieten möchte, erhält Werbemittel wie zum Beispiel Flyer und auch eine Standellipse. Darüber hinaus werden entsprechende Betriebe in die Händlersuche auf www.foliatec.de aufgenommen.

Weitere aktuelle Beiträge zu den Themen Werkstattpraxis, Automomobiltechnik, Teile und Systeme, Kfz-Branche und Unternehmenspraxis in der aktuellen KRAFTHAND.

Von: Ralf Lanzinger

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

Amtlich: Generelle Endrohrmessung bei Abgasuntersuchung ab 1.1.18 Pflicht

Mit der generellen Endrohrmessung sollen Abgasmanipulationen künftig sicherer erkannt werden. Bild: Lanzinger

Der Bundesrat hat heute schärferen Regelungen bei der Abgasuntersuchung zugestimmt, die das Bundesverkehrsministerium auf den Weg gebracht hatte. Künftig wird bei der Abgasuntersuchung (AU) die so genannte generelle Endrohrmessung Pflicht.  [Mehr]

KRAFTHAND-Kommentar: Info-Wirrwarr bei der Scheinwerferprüfung

Zum 1.1.18 tritt die neue Scheinwerferprüfrichtlinie in Kraft. Dies heißt auch, dass sich die Kfz-Betriebe entscheiden müssen, ob sie ein analoges (links) oder digitales Gerät (rechts) anschaffen. Bild: Guranti

Alles klar mit der HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie? Mitnichten. Die Unklarheiten sind immens. Dabei sollten eigentlich keine Fragen mehr offen sein. Schließlich sind die Vorgaben schon eine ganze Weile bekannt. Trotzdem rufen immer wieder Leser bei uns in der... [Mehr]

Huf: RDKS-Diagnosegerät mit breiter Abdeckung bei europäischen Fahrzeugen

Laut Thomas Pozniak, Account Manager bei Huf ist das VT46 zusammen mit dem Universalsensor IntelliSens unschlagbar, wenn es um Schnelligkeit beim Reifenwechsel geht. Bild: Huf

Der RDKS-Spezialist Huf gibt an, dass die Anzahl der Werkstattkunden, die ihr Fahrzeug beim Reifenwechsel auf direkt messende RDKS-Systeme umrüsten, weiter steigt. Vor allem der Universalsensor IntelliSens UVS4030 bietet sich für Fahrzeugumrüstungen an, da er... [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Media-Informationen 2018

Die neuen Mediadaten sind online!

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen »

 

 

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017!

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2016

Der Schulungsplan der Krafthand-Dekra-Profischulungen für's zweite Halbjahr 2017 ist online!

Sichern Sie sich gleich Ihren Teilnahmeplatz!
Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie hier »

GTÜ Rectangle Juli, Aug., Sept. 2017

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Turbolader in der Werkstattpraxis

NEU: "Turbolader in der Werkstattpraxis"

Band 17 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Hella Rectangle Sept. 2017

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 20. September 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

c3 Skyscraper neu ab 15.05.2017
Glaubitz Skyscraper ab März 2017