Thema: Traktion

Automobiltechnik

Total Performance: Neuer Michelin Pilot Sport 4

Der Trend zu sportlichen Pneus in Größen von 17 Zoll und mehr hält an. Beispielsweise setzen immer mehr Hersteller ab Werk größerer Reifen ein. In Deutschland betrug der Anteil an 17-Zöllern und größer im Jahr 2015 Michelin zufolge 32,2 Prozent. Da kommt der neue Pilot Sport 4 zur richtigen Zeit. weiter

Automobiltechnik

Michelin bringt mit dem Alpin 5 einen neuen Winterreifen

Mit dem neuen Alpin 5 bringt der französische Reifenhersteller Michelin einen neuen Winterreifen für Kompakt- und Mittelklasse-Fahrzeuge auf den Markt. Das neue Modell soll exzellenten Grip bei allen winterlichen Bedingungen gewährleisten. weiter

Automobiltechnik

Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge

Borg-Warner führt das erste elektronische Sperrdifferenzial für frontangetriebene Fahrzeuge ein. Die unter dem Namen Front Cross Differential (FXD) bekannte Technologie debütiert im 2013er Volkswagen Golf GTI mit Performance-Paket. Das System verbessert Traktion, Handling und Stabilität, ohne Motorleistung einzubüßen. Unter bestimmten Fahrbedingungen reicht die durch die FXD-Technologie optimierte Fahrleistung an die eines Allradsystems heran, so der Hersteller. FXD nutzt die gleichen elektrohydraulischen Aktuatoren wie die kürzlich vorgestellte fünfte Generation der Borg-Warner-Allradkupplung. weiter

Unternehmenspraxis

Bridgestone präsentiert Winterreifen ‚Blizzak LM-32s‘ auf IAA

Bridgestone präsentiert in Frankfurt unter anderem den Blizzak LM-32s. Mit dessen Markteinführung erweitert der Hersteller sein Winterreifenangebot für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. Durch den Einsatz neuer Technologien bei Profil und Gummimischung wartet der Pneu mit guten Leistungen auf Schnee (etwa beim Bremsen und der Traktion) sowie bei Nässe auf, betont Bridgestone. weiter

Recht

Neues Reifenlabel: Hersteller setzen auf Kundendialog und unabhängige Tests

Ab kommenden Donnerstag (1. November) müssen alle ab Juli 2012 produzierten Reifen europaweit einheitliche Etiketten tragen (siehe Krafthand 10/2012). Das neue Reifenlabel soll Verbraucher über Kraftstoffverbrauch/Rollwiderstand, Nasshaftung/Brems-Performance und Abrollgeräusch informieren. Keine Auskunft dagegen gibt das Label über entscheidende Eigenschaften der Reifen wie Bremsverhalten, Traktion und Kurvenhaftung auf Schnee und Eis. Wie reagieren die Reifenhersteller darauf? Krafthand Online hat bei Michelin und Continental nachgefragt. weiter