Thema: Radio

Automobiltechnik

Porsche mit Navi-/Radiolösung für Sportwagen-Klassiker

Wer kennt ihn nicht, den 1DIN-Radioschacht bei älteren Fahrzeugen. Hier ein modernes Radio-Navigationsgerät einzubauen war eine Herausforderung bis – bauartbedingt – unmöglich. Jetzt hat Porsche-Classic genau hierfür eine Lösung parat. Ein neu entwickeltes Navigationsradio vereint den Stil von Früher mit den Vorteilen moderner Technik. Es passt exakt in den besagten Schacht und wird über zwei Drehknöpfe, sechs Tasten und ein 3,5-Zoll-Display bedient. weiter

Praxistipp

Werkstatt-Praxistipp: Radio und Telefunktion schalten sich unvermittelt ab

Um Fehlerursachen im Werkstattalltag auf die Spur zu kommen, bedarf es oft der richtigen Insiderinformation. Hier ein Fall aus dem Technischen Callcenter von Hella Gutmann Solutions. Betroffen war ein Volkswagen Golf V ab Baujahr 2003. Die Problematik bestand darin, dass die Elektronik im Auto ‚spukte’. weiter

Automobiltechnik

Neues Nachrüst-Radio-Navi-System für Fahrzeuge der Volkswagen-Gruppe

Krämer Automotive stellte kürzlich mit dem Radio-Navigationssystem KR-G6+ den Nachfolger für das KR-G6 vor. Das Nachrüstgerät für Fahrzeuge von Volkswagen, Seat und Skoda bietet den Angaben zufolge neue Radiofunktionen, DAB+, iPod-Steuerung, Bluetooth-Telefonie mit Parrot-Technik, einen erweiterten Media-Modus und die neue Navigationssoftware RC-Win 6.2 mit aktuellem Kartenstand. weiter

Automobiltechnik

Eine Einheit: TRW bündelt Steuerelemente

Um währende der Autofahrt Komfortsysteme wie die Klimaanlage, das Navigationsgerät oder die Freisprechanlage des Mobiltelefons intuitiv bedienen zu können und um so wenig wie möglich abgelenkt zu werden, bündelt TRW jetzt die wichtigsten Steuerelemente des Innenraums in einer einzigen Einheit. weiter

Automobiltechnik

Axa-Studie: Auf welche Ausstattung die Deutschen achten

Der Versicherungs- und Finanzdienstleister AXA wollte wissen, auf welche Ausstattungsmerkmale die Deutschen beim Pkw-Kauf den größten Wert legen. Dafür befragte TNS Emnid im August 2011 im Auftrag des Unternehmens über 1.000 Autofahrer ab 18 Jahren. Ergebnis: Das Radio beziehungsweise die Musikanlage ist für knapp die Hälfte (44 Prozent) absolut unverzichtbar. Direkt dahinter rangiert das fest eingebaute Navigationsgerät – mehr als ein Fünftel der deutschen Fahrer würde beim Autokauf darin investieren. weiter