Thema: R134a

Preisanstieg Kältemittel Preisanstieg Kältemittel
EG-Verordnung verursacht Lieferengpässe

Preisexplosion beim Kältemittel R134a

Seit längerer Zeit berichtet KRAFTHAND über Preissteigerungen beim Kältemittel R134. Jetzt liegen uns aktuelle Zahlen vor, die einer regelrechten Preisexplosion gleichkommen. weiter

Teile & Systeme

Gepanschtes Kältemittel: Wohin mit dem Zeug?

Mit der Einführung von R1234yf nehmen die Warnungen zu, dass sich in Klimaanlagen gepanschtes Kältemittel befinden kann. Warum es überhaupt zu diesem Problem kommt, da­rüber hat KRAFTHAND in der Ausgabe 7/2017 ausführlich berichtet. Haben Werkstätten mit einem solchen Fahrzeug zu tun, stehen sie gleich vor mehreren Fragen. Zum Beispiel: Wie entsorge ich richtig und was kostet das? weiter

Teile & Systeme

Kehrtwende: Daimler setzt nun doch auf das Kältemittel R1234yf

Bislang hat Daimler den Einsatz von R1234yf in seinen Fahrzeugen strikt abgelehnt, nun hat der Stuttgarter Autobauer seine Meinung geändert. Zumindest als Übergangslösung setzt Daimler R1234yf unter anderem in der A-, B- und C-Klasse ein. weiter

Werkstattpraxis

Klimaservicegerät von Förch für Kältemittel R134a

Für effizientes Arbeiten an Fahrzeugklimaanlagen mit R134a hat Förch das Klimaservicegerät ‚KSG 200’ entwickelt. Es lässt sich einfach in den täglichen Werkstattablauf integrieren und arbeitet vollautomatisch. weiter

Werkstattpraxis

Klimagerätereihe ‚Husky 200/300/400’ von Hella Nussbaum Solutions für R134a

Hella Nussbaum Solutions bietet den Werkstätten mit der Klimagerätereihe ‚Husky 200/300/400’ ein umfassendes Sortiment für den Klimaservice an konventionellen Fahrzeugen mit R134a-Befüllung. Auch für die speziellen Anforderungen beim Klimaservice von Elektro- und Hybridfahrzeugen sind Anbieterangaben zufolge die Husky-Geräte bereits ab Werk ausgerüstet oder je nach Gerätetyp optional erweiterbar. weiter

Branche

Kehrtwende: Mercedes-Benz schließt Einsatz von Kältemittel R1234yf aus

Entgegen den Vorschriften der EU-Kommission will Daimler in den Klimaanlagen seiner Autos nicht das neue Kältemittel R1234yf einsetzen. Der Stuttgarter Autobauer hat den zuständigen Behörden Untersuchungsergebnisse zur Verfügung gestellt, die den sicheren Einsatz von R1234yf in Frage stellen. Bislang sollte die klimaverträgliche Chemikalie in der weltweiten Automobilindustrie eingesetzt werden und wurde als sicher eingestuft. weiter

Werkstattpraxis

Klima-Kombistation von Texa für Kältemittel R134a und R1234yf

Neben den Klimaservicestationen ‚720R’ und ‚760R’, die sich hauptsächlich durch das Volumen des Kältemitteltanks unterscheiden und sowohl als R134a- als auch als R1234yf-Gerät erhältlich sind, hat Texa auch eine Kombistation im Portfolio. Die ‚780R-BI-GAS’ vereint quasi eine R134a- und eine R1234yf-Station in einem Gehäuse. weiter

Werkstattpraxis

Klimaservicegerät ‚Ice Star‘ mit zwei Evakuierungsmodi

AVA Kühler Haugg hat mit dem ‚Ice Star’ ein Klimaservicegerät vorgestellt, das eigenen Angaben zufolge sowohl für den Service an R1234yf- als auch an R134a-Klimaanlagen entwickelt wurde. Um Arbeitszeit für die Werkstatt einzusparen, besitzt das Servicegerät zwei Evakuierungsmethoden. weiter