Thema: Matthias Wissmann

Automobiltechnik

Wissmann: E-Mobilität mit staatlichen Anreizen unterstützen

Deutschland hat nach Ansicht von VDA-Präsident Matthias Wissmann gute Chancen, bei der Elektromobilität vorne weg zu fahren. Derzeit sind 19 Serienmodelle deutscher Hersteller im Angebot. Bis Ende des Jahres folgen weitere zehn. Doch um die Verbreitung zu erhöhen, bedarf es nach Ansicht des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA) und seines Präsidenten Matthias Wissmann staatlicher Anreize. weiter

Automobiltechnik

Wissmann: Elektromobilität steht beste Zeit noch bevor

Nach Meinung von Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), ist Deutschland bei der Elektromobilität gut aufgestellt. Vergangenes Jahr habe es 17 Serienmodelle deutscher Hersteller in den Autohäusern gegeben, so der VDA-Präsident. Dieses Jahr folgen zwölf weitere, erklärte Wissmann zum Auftakt des 5. eMobility Summit in Berlin. weiter

Automobiltechnik

Krafthand-Online im Gespräch: Mercedes-Benz und seine Ziele beim CO2-Ausstoß

Das Thema CO2 bestimmt momentan die Branchendiskussion. Laut EU soll der Ausstoß bis 2020 auf 95 Gramm CO2 je Kilometer für Neuwagenflotten sinken, bis 2025 noch weiter. Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann kritisierte diese Ziele und sieht dadurch insbesondere Nachteile für die Hersteller von Premiumfahrzeugen. Bosch, ebenfalls im VDA, zeigte sich dagegen optimistisch, die angestrebten EU-Ziele bis 2020 zumindest im Klein- und Mittelklassesegment zu erreichen. Im Zuge der Vorstellung der neuen S-Klasse hat sich Krafthand-Online bei Mercedes-Benz nach den Klimaschutz-Zielen beim Stuttgarter Autobauer erkundigt. weiter

Branche

Matthias Wissmann als VDA-Präsident bestätigt

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), wurde auf der VDA-Mitgliederversammlung in Berlin vom VDA-Vorstand in seinem Amt bestätigt und einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt. weiter

Branche

Mehr als 230.000 Pkw mit H-Kennzeichen unterwegs / Käfer auf Platz 1

Die Zahl historischer Fahrzeuge auf deutschen Straßen steigt laut dem Verband der Automobilindustrie (VDA) weiter an. Zum 31. Dezember 2011 waren demnach 231.064 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet – ein Anstieg um knapp 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 259.000 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen – neben Pkw zählen dazu auch Krafträder, Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und sonstige Fahrzeuge. weiter