Thema: BRV

Krafthandplus Altreifenentsorgung

Mit gutem Gewissen

Altreifen sind Sondermüll. Leider gab und gibt es immer wieder Unternehmen, die nicht seriös arbeiten und Reifen zu Lasten der Umwelt entsorgen weiter

Unternehmenspraxis

Initiative Reifenqualität mit weiteren Partnern

Die Initiative Reifenqualität – ‚Ich fahr’ auf Nummer sicher!‘ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner, ist den Machern zufolge für 2016 gut aufgestellt. Insgesamt 13 Unternehmen unterstützen die Aktion, die das Ziel verfolgt, das Thema sichere Reifen im Bewusstsein von Autofahrern und Autofahrerinnen zu verankern. Ab 2016 engagieren sich mit der GTÜ, Kumho Tyre Europe und Nexen Tire Deutschland drei neue Partner für mehr Verkehrssicherheit. weiter

Unternehmenspraxis

Exklusiv: H.J. Drechsler (BRV) – „Das Reifenlabel hat sich noch nicht durchgesetzt“

Seit November 2012 müssen gemäß EU-Reifenkennzeichnungs-Verordnung alle Pkw-, Transporter- und Lkw-Reifen europaweit mit dem Reifenlabel versehen sein. Mit Michelin hat ein großer Reifenhersteller die Kennzeichnung auf die Agenda gehoben und die Einführung forciert. Zuerst stand nur der Abrollwiderstand zur Diskussion. Geeinigt hat man sich EU-weit auf zwei weitere Kriterien: Die Nasshaftung und das Abrollgeräusch. Gänzlich beschreiben kann das Reifenlabel die Eigenschaften eines Reifens gleichwohl nicht, der Endverbraucher sollte jedoch eine Orientierung bekommen. Georg Blenk erkundigte sich beim Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV), Hans-Jürgen Drechsler, ob das Reifenlabel drei Jahre nach der Einführung den gewünschten Erfolg gebracht hat. weiter

Unternehmenspraxis

BRV / Drechsler: „Das Thema Ganzjahresreifen beobachten wir mit Sorge“

Das Reifengeschäft ist das vierte Jahr in Folge rückläufig. Dies wurde heute beim ‚Roundtable Reifentechnik‘ in München deutlich. Der Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV), Hans-Jürgen Drechsler, betonte, der Handelsabsatz an die Verbraucher sei 2014 um 10,9 Prozent zurückgegangen, verglichen mit dem Vorjahr. Zudem fällt die Prognose des BRV für das Jahr 2015 sehr konservativ aus. 2,5 Prozent Wachstum traut sich der BRV zu. Auch was das Thema Ganzjahresreifen betrifft, so betrachtet Drechsler die aktuelle Entwicklung mit Sorge. weiter

Branche

MLX-Partnertreffen: Freie Werkstätten verkaufen weniger Reifen

Vergangenes Wochenende fand in Mainz die Jahrestagung der Reifenhandelkooperation MLX Marketing und Systementwicklung statt. Geschäftsführer Heinz Werner Knörnschild kam unter anderem auf die wirtschaftliche Lage zu sprechen und untermauerte dies mit aktuellen Zahlen des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV). weiter

Automobiltechnik

BRV: Verbandspräsident Peter Hülzer im Amt bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e. V., Bonn) standen aktuelle Branchenthemen im Fokus. Peter Hülzer, der seit 1987 hauptamtlich die Verbandsgeschäfte führt, wurde für weitere drei Jahre als geschäftsführender Vorsitzender bestätigt. Neuer ehrenamtlicher Verbandsvize ist Marc Johann von premio Reifen + Autoservice Johann in Köln, nachdem sein Vorgänger Lothar Kerscher wegen Verkaufs seines Unternehmens ESKA Reifendienst (München) aus dem Vorstand ausgeschieden war. weiter

Automobiltechnik

Neue RDKS-Lösungen von Alligator

Mit seinem Produktprogramm ’sens.it‘ bietet Alligator RDKS-Lösungen für Reifenfachhändler, Großverbraucher, Komplettradhersteller, Busbetriebe sowie Fuhrpark- und Flottenmanager. Damit lässt sich laut Anbieter professionell auf Herausforderungen in Logistik, Lagerhaltung und Kundenservice reagieren. weiter

Unternehmenspraxis

Aus alt macht neu: Michelin startet Projekt zur Altreifen-Verwertung

Der französische Reifenhersteller Michelin hat zusammen mit den Partnern CEA1, Protéus (PCAS-Gruppe) und SDTech in Frankreich das Projekt TREC (Tyre Recycling2) gestartet. Ziel ist es dem Vernehmen nach, zwei innovative Lösungen zur Verwertung von Altreifen zu entwickeln. TREC Régénération befasst sich mit der Rückgewinnung von Gummimischungen, die zur Produktion von Neureifen verwendet werden können. Mit TREC Alcool soll ein chemisches Zwischenprodukt hergestellt werden, das zur Synthese von in der Reifenfertigung eingesetzten Rohstoffen benötigt wird. weiter