Thema: Arbeitssicherheit

UVV – drei Buchstaben für Sicherheit UVV – drei Buchstaben für Sicherheit
Arbeits- und Brandschutz im Kfz-Betrieb

UVV – drei Buchstaben für Sicherheit

Alles wichtige zum Arbeitsschutz und zur Unfallverhütungsvorschrift (UVV) in Kfz-Werkstätten. KRAFTHAND erklärt, worauf es ankommt – inklusive dreier Infokästen zu Inhalten einer korrekten Arbeitsschutzunterweisung, Tipps zur Gefährdungsbeurteilung und wo es im Netz Hilfe zu diesem Thema gibt weiter

Schutz – Reinigung – Pflege Schutz – Reinigung – Pflege
Hautschutz in der Werkstatt

Schutz – Reinigung – Pflege

Arbeitsbedingte Hautprobleme gehören zu den häufigsten Erkrankungen an gewerblichen Arbeitsplätzen. Doch in vielen Kfz-Werkstätten wird der Hautschutz immer noch sträflich vernachlässigt weiter

Wenn etwas daneben geht Wenn etwas daneben geht
Arbeitssicherheit

Wenn etwas daneben geht

Jeder Kfz-Profi weiß aus der täglichen Praxis: Es kann auch mal etwas daneben gehen. Und bereits kleinere Leckagen gefährden sowohl die Umwelt als auch die Arbeitssicherheit. Unverzichtbar in jeder Werkstatt weiter

Im Schadensfall auf der sicheren Seite Im Schadensfall auf der sicheren Seite
Arbeitsschutz

Im Schadensfall auf der sicheren Seite

In den meisten Werkstätten hat das Thema Arbeitsschutz zu wenig Priorität. Entsprechend groß ist die Betroffenheit nach einem Unfall oder Schaden. weiter

Arbeitsschutz: Metallfreie Sicherheitsschuhe von Mascot Arbeitsschutz: Metallfreie Sicherheitsschuhe von Mascot
Werkstattpraxis

Arbeitsschutz: Metallfreie Sicherheitsschuhe von Mascot

Die richtige Wahl des Schuhwerks für Arbeiten in der Kfz-Werkstatt ist nicht einfach. Die Schuhe müssen die arbeitsschutzrechtlichen Bedingungen erfüllen und bequem zu tragen sein. Die dänische Firma Mascot hat nun neue Arbeitsschuhe verschiedener Ausführungen und Sicherheitsklassen im Programm. Dabei wird den Angaben zufolge gänzlich auf Metall verzichtet, die Schuhe lassen sich wie ein Sportschuh tragen. Wir wissen das Dänen nicht lügen, das klingt also erstmal spannend. weiter

Hautschutzkonzept für Werkstätten von Liqui-Moly Hautschutzkonzept für Werkstätten von Liqui-Moly
Werkstattpraxis

Hautschutzkonzept für Werkstätten von Liqui-Moly

Berufsbedingte Hauterkrankungen sind weit stärker verbreitet, als viele vermuten: In manchen Branchen liegt der Anteil betroffener Beschäftigter bei bis zu 20 Prozent. Unter Berufsanfängern sind es sogar 70 Prozent. Europaweit führt dies zu Kosten von mehr als fünf Milliarden Euro. Das Kfz-Gewerbe ist besonders betroffen. Liqui-Moly hat deshalb ein Hautschutzkonzept entwickelt um Erkrankungen der Haut vorzubeugen. weiter

Mobile Gefahrstoffschränke von Denios Mobile Gefahrstoffschränke von Denios
Werkstattpraxis

Mobile Gefahrstoffschränke von Denios

Der Spezialist für Gefahrstofflagerung Denios hat zum Lagern brennbarer Flüssigkeiten die ‚Typ 90’-Sicherheitsschrankserie auf den Markt gebracht. Die robusten Schränke sind in 600, 900 und 1.200 mm Breite erhältlich. Ihre Türen bleiben ohne zusätzliche Türfeststellanlage in jedem Öffnungswinkel stehen. Im Brandfall gewährleisten laut Hersteller technische Elemente wie Schmelzlote eine sichere Türschließung und das Gehäuse eine 90-min-Feuerwiderstandsfähigkeit nach EN 14470-1 (Typ 90). weiter