Podcast ‚KRAFTHAND Redaktionsstimme – Klartext in der Krise‘

Teileversorgung ist gesichert

Trotz Krise ist der Großhandel lieferfähig. Das berichtet Hartmut Röhl, der 1. Vorsitzende des Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA) in der aktuellen Podcast-Folge der ‚Redaktionsstimme‘. Somit könnten die Kfz-Werkstätten uneingeschränkt arbeiten. Trotzdem ringt natürlich auch der Handel mit der Ausnahmesituation. Die abgesagten Fach- und Großhandelsmessen im Frühjahr hätten für eine Verlagerung des Geschäfts gesorgt, so Röhl.

Wie sich der Großhandel auf die kommenden Monate einstellt, warum der GVA staatliche Kaufanreize nicht befürwortet und was die Krise für Auswirkungen auf Verbandsthemen hat, wie beispielsweise den ungehinderten Zugang zu den Daten vernetzter Fahrzeuge für den freien Reparaturmarkt, hören Sie in dieser Folge der ‚Redaktionsstimme‘:

00:00 / 15:05

Das Gespräch wurde am Freitag, den 24. April 2020 geführt.

Der Gesamtverband Autoteile-Handel e.V. (GVA) ist der Branchenverband und die politische Interessenvertretung des freien Kfz-Teile-Großhandels in Deutschland. Darüber hinaus spricht er auch für die rund 2.000 Einzelhändler von Kfz-Ersatzteilen. Im GVA sind derzeit 133 Handelsunternehmen mit über 1.000 Betriebsstellen sowie 123 Kfz-Teilehersteller und Anbieter technischer Informationen organisiert.

https://www.gva.de/

In der nächsten Folge der ‚Redaktionsstimme‘ hören Sie ein Interview mit KRAFTHAND-Chefredakteur Torsten Schmidt.