NAIAS 2018

Neue Sitzkonzepte

Das AI18-Konzept enthält rund 20 innovative Ausstattungen und Technologien, um den künftigen Anforderungen der Endverbraucher gerecht zu werden – umgesetzt in kompakten und leichten Designs für urbane, elektrische Mobilität. Bild: Adient

Auf der North American Auto Show 2018 in Detroit präsentierte der Automobilsitzhersteller Adient mit der Innovationsstudie AI18 ein neues Sitzkonzept: für elektrisch angetriebene und autonom fahrende Stadtfahrzeuge mit den Autonomiestufen drei und vier. Das System lässt sich flexibel an die Anforderungen des Nutzers anpassen und ist somit auf moderne Mobilitätskonzepte und Fahrzeugnutzung wie das Carsharing ausgerichtet. Neben dem Konzept für autonomes Fahren zeigt das Unternehmen auch Lösungen zu den Bereichen Sicherheit, Design, Fertigungsqualität oder Komfort und Konfigurationsmöglichkeiten.

Recaro Automotive Seating, eine Premiummarke von Adient, präsentierte zwei Versionen der neuen Recaro-Performance- Seat-Plattform: Eine gewichtsoptimierte „Reduced-to-the-max-version“ und eine Studie für das Luxussegment mit zukunftsorientierten Funktions- und Designinnovationen. Zudem zeigten sie ein SUV-Performance-Sitzkonzept sowie den Recaro Pole Position SL – eine exklusive Sonderedition eines Schalensitzes mit Straßenzulassung für den Nachrüstmarkt.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.