Komplett abziehbar: DC-Concept aus Mannheim setzt auf Sprühfolie

Die Sprühgummi-Schicht 'Plasti-Dip' wirkt schützend, sie glänzt und hat keine raue, 'fusselige' Oberfläche. Bilder: DC-Concept

Die Mannheimer Fahrzeugveredler DC-Concept haben sich auf die Anwendung moderner Sprühfolien auf Flüssiggummi-Basis spezialisiert. Die Ursprünge des Unternehmens liegen in der Graffiti-Kunst – die Technik des Sprühfolierens von Pkw wurde über die Jahre immer weiter perfektioniert.

Die Sprühgummi-Schicht ‚Plasti-Dip‘ wirkt laut Mitarbeiter Marc Karpa schützend, sie glänzt und hat  keine raue, ‚fusselige‘ Oberfläche – zudem lässt sie sich wieder einfach und rückstandsfrei abziehen. Die Rohstoffe für die Flussigfolie kommen laut Karpa aus den USA. Die Weiterentwicklung erfolgte teils bei DC-Concept in Mannheim. So scheint auch das Thema ‚Orangenhaut‘ für die Mannheimer kein Thema mehr zu sein.  

Was die Farbauswahl angeht sind von Matt- oder Neoneffekte hin zu Metallic- Kombinationen keine Grenzen gesetzt. Auch die einfache Transparentfolie hat seine Vorteile, so Karpa. Man kann sie ebenfalls einfach über Ecken und Kanten sowie Scheinwerfer und Zierleisten sprühen. Nach dem Abtrocknen sind die Konturen beispielsweise eines Scheinwerfers nachzuschneiden und die restliche Sprühfolie abzuziehen. Die transparente Folie kann beispielsweise für Leasing- und Flottenfahrzeuge zum Lackschutz eingesetzt werden.

Zur Verarbeitung wird eine entsprechende Druckluftpistole inklusive Düse benutzt. Der Verarbeitungsdruck ist mit 1,5 – 2 bar eher gering. Das Material wird von DC-Concept vor dem Einfüllen in die Spritzpistole durchgesiebt. Je nach gewünschter Deckkraft sind dann 3-6 Lackierdurchgänge notwendig. Die optimale Anwendungtemperatur liegt bei 20°C. Der Originallack muss staub- und fettfrei sein.

Mit Plasti-Dip-Folie ‚lackierbar‘ sind im Übrigen und in Hinblick auf ein etwaiges Geschäftsmodell von Pkw-Werkstätten, auch Einzelteile wie Fronthauben, Spiegel oder auch Felgen. Im Übrigen ist die Firma DC-Concept auf der Suche nach Vertriebs- und Anwendungspartnern. Mehr zum Produkt und zum Angebot ist unter 

Teile & Systeme

Contitech: 36 weitere Montagesätze bei Torsionsschwingungsdämpfern

Für den fachgerechten Einbau von Torsionsschwingungsdämpfern (TSD) beziehungsweise Riemenscheiben sind neue Befestigungsschrauben erforderlich, um das erforderliche Anzugsmoment einzuhalten. Die Contitech Power Transmission Group ergänzt hierzu ihre bereits bestehende Produktpalette an Torsionsschwingungsdämpfern um 36 Montagesätze mit entsprechenden Befestigungsschrauben. weiter

Marderabwehrspray, Stop&Go Marderabwehrspray, Stop&Go
Krafthandplus Marderabwehr

Bissfest

Professionelle Marderabwehr ist kein Zufall, sondern eine Sache des Know-hows weiter