KH-Buchtipp: Leidenschaft im Zeichen des Stiers

Decio Giulio Riccardo Carugati: 'Lamborghini'

Die Marke Lamborghini ist und bleibt Kult, daran änderte auch die Übernahme durch einen Ingolstädter Fahrzeughersteller nichts. Sie steht für kompromisslose Automobile mit mächtig ‚Dampf‘ unter der Haube, aber auch für Schönheit, Eleganz und automobile Leidenschaft.

Der Legende nach soll der Traktorenhersteller Ferrucio Lamborghini mit seinem privaten Ferrari unzufrieden gewesen sein und begann deshalb ab 1963 in einer kleinen Fabrikhalle in der Emilia Romagna mit dem Bau seines eigenen Traums: eines ultimativen Supersportwagens. Die Fahrzeuge aus Sant’Agata Bolognese, damals noch vollends hergestellt in Handarbeit, stellen bis heute eine gelungene Symbiose aus überlegener Technik und atemberaubendem Design dar.

Ähnlich schmuck kommt auch das neue Buch ‚Lamborghini – Leidenschaft im Zeichen des Stiers‘ aus dem Delius-Klasing Verlag daher. Im edlen Schuber untergebracht, widmet sich der italienische Journalist und Designkritiker Decio Giulio Riccardo Carugati ganz der Marke mit dem Stier im Signé.

Sehr lebendig beschreibt er die ereignisreiche Geschichte des Unternehmens und lässt dabei häufig diejenigen zu Wort kommen, die beim Aufbau des Mythos Lamborghini dabei waren. Die Ästhetik der Fotografien untermalt aber nicht nur die Geschichte, sondern auch die Gegenwart der berühmtesten Supersportwagen der Welt und macht Lust auf jene Traumautos, die jedes Mal aufs Neue Bewunderung und Begeisterung auslösen.

Mit diesem Buch erhalten nicht nur Lamborghini-Fans, sondern sämtliche Anhänger kompromisslosen Automobildesigns ein richtiges Prunkstück für ihre automobile Bibliothek. Es enthält auf 176 Seiten, 71 Farbfotos, 97 S/W Fotos, 6 S/W Abbildungen und kostet 75,00 Euro.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.