Halogenlampe mit längerer Lebensdauer von Philips

Standfest und leistungsfähig: Die Halogenlampe ‚LongLife EcoVision’ von Philips hält laut Hersteller viermal so lange wie herkömmliche Lampen. Bild: Philips

Philips hat jetzt mit der ‚LongLife EcoVision’ eine Halogenlampe mit einer deutlich erhöhten Lebensdauer auf den Markt gebracht, ohne dabei Kompromisse bei der Lichtqualität einzugehen. Diese Autolampe hält laut Hersteller über 100.000 km und damit viermal so lange wie herkömmliche Lampen.

Diese Leistung erreicht Philips durch einen optimierten Druck der Xenon-Gasfüllung in Verbindung mit einem besonders widerstandsfähigen Quarzglas. Die Reduzierung des Wartungsaufwands bedeutet gleichzeitig eine 75-prozentige Verringerung der anfallenden Abfallmenge und der CO2-Emissionen, die zum Beispiel durch Verpackungsproduktion, Transport und Recycling entstehen.

Kontakt: Philips, Aachen, Tel. 02 41/5 39-0,

Automobiltechnik

BRV: Verbandspräsident Peter Hülzer im Amt bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e. V., Bonn) standen aktuelle Branchenthemen im Fokus. Peter Hülzer, der seit 1987 hauptamtlich die Verbandsgeschäfte führt, wurde für weitere drei Jahre als geschäftsführender Vorsitzender bestätigt. Neuer ehrenamtlicher Verbandsvize ist Marc Johann von premio Reifen + Autoservice Johann in Köln, nachdem sein Vorgänger Lothar Kerscher wegen Verkaufs seines Unternehmens ESKA Reifendienst (München) aus dem Vorstand ausgeschieden war. weiter

Automobiltechnik

KH-Buchtipp: Auto und Karosserie – von der Kutsche bis zum Personenwagen

Mit dem neuen Buch ‚Auto und Karosserie‘ ist dem Verlag Springer Vieweg ein weiteres Standardwerk gelungen. Das Werk zeichnet auf 848 Seiten die vollständige Historie des Automobil- beziehungsweise des Karosseriebaus. Dabei gelang es dem Herausgeber-Gremium rund um Erik Eckermann, eine in diesem Kontext noch nie dagewesene Detailtreue und Informationstiefe abzubilden. weiter

Automobiltechnik

Hintergrund: Die Wassereinspritzung von BMW

Im Rahmen seiner Innovationstage 2015 hat BMW einen Prototypen mit zusätzlicher direkter Wassereinspritzung vorgestellt, der auf einem Fahrzeug der aktuellen 1er-Reihe basiert. Neben den beiden positiven Haupteffekten, mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch, bewirkt das Wasser noch weitere Vorteile. Außerdem interessant: Das H2O wird an Bord gewonnen. weiter