Autopromotec 2019

Fachmesse mit Expertendiskurs über neue Mobilitätsszenarien

Vom 22. Mai 2019 bis 26. Mai 2019 öffnet die Autopromotec auf dem Messegelände in Bologna ihre Pforten. Anlässlich der Konferenz IAM2019 diskutieren Experten über „Die Entwicklung der Fahrzeugreparatur-Branche durch neue Mobilitätszenarien“. Bild: Screenshot

Vom 22. bis 26. Mai 2019 öffnet die Autopromotec, internationale Fachmesse für Ausrüstungen und Automobil-Aftermarket, auf dem Messegelände im norditalienischen Bologna ihre Pforten.

Zum Rahmenprogramm gehören auch in diesem Jahr Informationsveranstaltungen, Diskussionsrunden, Expertentreffs und Workshops, die unter dem Oberbegriff autopromotecEDU präsentiert werden.

Die Veranstalter verweisen unter anderem auf die Konferenz IAM19 (International Aftermarket Meeting 2019), die unter dem Titel „Die Entwicklung der Fahrzeugreparaturbranche durch neue Mobilitätszenarien“ am zweiten Messetag eröffnet wird.

Was neue Markttreiber bewirken

Sie soll der Aftermarket-Community Gelegenheit geben, namhaften Experten der Branche zuzuhören, wenn sie darüber diskutieren, wie neue Markttreiber wie das autonome Fahren, Connected Car (vernetztes Auto), die Elektrifizierung und Shared Mobility (geteilte Mobilität) die Spielregeln ändern werden.

Weitere Details zu den Veranstaltungen IAM 19 und AutopromotecEDU finden sich  unter www.autopromotec.com sowie in den Social-Media-Profilen:

▪ Facebook (www.facebook.com/Autopromotec)

▪ Twitter (twitter.com/Autopromotec): @Autopromotec und #Autopromotec2019