Hella Gutmann Solutions mit VR-Brille

Echtzeitsupport am Arbeitsplatz

VR-Brille, Hella Gutmann
Die digitale Multifunktionsbrille ermöglicht den erweiterten Informationsaustausch direkt am Arbeitsplatz in der Werkstatt. Bild: Hella Gutmann

KRAFTHAND-Technologie-Award 2018: Eigenschaften und Nutzwert der VR-Brille von Hella Gutmann Solutions.

Eigenschaften: Bei Service- und Reparaturarbeiten bringt die digitale Brille mit integrierter Kamera und Hella-Gutmann-App dem Techniker notwendige Informationen in Echtzeit an den Arbeitsplatz. Damit ist es technisch möglich, ein Bild zu schießen, ein Video zu drehen und zu verschicken, einen QR-Code zu scannen, über das Internet Informationen einzuholen oder sich mit dem Experten im technischen Call-Center auszutauschen. Der Mechaniker braucht dafür die digitale Brille und die auf einem PC oder Tablet installierte App.

Nutzwert: In der ersten Ausbaustufe wird ab 2019 der Nutzen für Werkstätten zunächst im umfangreichen Informationsaustausch zwischen dem Arbeitsplatz am Auto und dem technischen Call-Center liegen. Zudem kann der Kfz-Profi seine Supportanfragen verwalten, Bilder, Daten und Videos an den Spezialisten übertragen und empfangen sowie parallel mit diesem sprechen. Der Spezialist sieht, was der Mechaniker sieht. Ähnlich einer Remote-Funktion kann er eingreifen – nicht am Auto versteht sich, doch im Echtzeit-Dialog und mit Maßnahmen wie Markierungen in Standbildern/Videos, die im Gesichtsfeld des Mechanikers eingeblendet werden. Weitere Verlinkungen zu Datenbanken, etwa zwecks schneller Erfassung von Fahrzeugdaten, und zu Funktionen des mega macs sind in späteren Ausbaustufen vorgesehen.

Automechanika: Halle 9.0, Stand A 88

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.