AVL Ditest Deutschland im neuen Quartier

Der neue Firmensitz von AVL Ditest Deutschland in Cadolzburg. "Bei der Gestaltung haben wir uns am Grazer Standort orientiert und konnten den charakteristischen AVL-Ditest-Spirit nach Deutschland holen," so Ralf Kerssenfischer, Geschäftsführer von AVL Ditest Deutschland. Bild: AVL Ditest

Mit dem Umzug nach Cadolzburg hat für AVL Ditest Deutschland eine neue Ära begonnen. Offene Räume und Platz für zukunftsweisendes Denken zeichnen Unternehmensangaben zufolge den Firmensitz aus.

"Das individuelle Raumkonzept in dem zweistöckigen Quartier in der Schwadermühlstraße bietet uns ideale Voraussetzungen für die Entwicklung weiterer Innovationen am Fahrzeugprüftechnik-Markt", erklärt Ralf Kerssenfischer, Geschäftsführer von AVL Ditest Deutschland.

Das Gebäude hat ein großzügiges Volumen und bietet flexibel gestaltbare Arbeitsplätze. Entwicklerteams haben so die Möglichkeit, sich durch mobile Arbeitsplatzeinheiten mit Kollegen für Projekte zusammenzuschließen. AVL Ditest setzt bei seinen Entwicklungen voll auf agiles Projektmanagement. Dafür bereitgestellte Scrum-Spaces, ausgestattet mit beschreibbaren Glaswänden und großen Bildschirmen, erlauben den intensiven Austausch innerhalb der Teams.