< ZDK-Spitze für weitere drei Jahre im Amt

Motorsport/Tuning

Die 14. Silvretta Classic Rallye Montafon startet am 7. Juli 2011

Freitag, 01.07.2011 00:00
Am 7. Juli ab 12.01 Uhr senkt sich im Vorarlberger Partenen die Startflagge: Die Fahrzeuge des Autocorsos aus 160 Oldtimern setzen sich dann im 30-Sekunden-Takt in Bewegung und begeben sich zur ersten Etappe auf die Silvretta-Hochalpenstraße.

Das Organisationsteam der Klassik Rallyes musste aus rund 300 eingegangenen Bewerbungen seine Wahl treffen. Dabei war wie jedes Jahr die größtmögliche Marken- und Modellvielfalt das oberste Kriterium für den Auswahlprozess. Eine hochklassige Auswahl an seltenen und schönen Fahrzeugen sowie prominenten Lenkern ist das Resultat.

Mit der Startnummer 1 geht eine absolute Rarität an den Start: Der Duesenberg A Tourer ist eine amerikanische Luxuslimousine aus dem Jahr 1923 mit einem 8-Zylinder-Reihenmotor, der bei 4,3 Litern Hubraum 88 PS leistet. Das schwarz-cremefarbene Cabrio stammt aus der Sammlung Steim Schramberg und wird von Hannes Steim gelenkt. Mit der Startnummer 3 schießt ein Lancia Lambda Torpedo (1927) auf die Strecke, auf den als fünfter Wagen im Feld einer der seltenen Mercedes-Benz SSK (1928) folgt, der von Michael Bock, Chef von Mercedes-Benz Classic, gefahren wird. Der Deutsche Rallyemeister von 2010, Peter Göbel, wird in einem Brezelkäfer von 1951 unterwegs sein.
Wenig PS, aber viel Charisma bietet der Panhard 750 Sport Spider mit der Startnummer 27. Der schnittige Wagen aus dem Jahr 1954 wird von einem 2-Zylinder-Boxermotor mit 50 PS angetrieben, der aufgrund der Leichtbauweise nur knapp 400 kg Leergewicht bewegen muss.

Ebenfalls aus Italien stammt die zivile Straßenversion des Ferrari 212 Inter von 1953. Für die Startnummer 38, einen Byers SR 100, musste man Mitte der Fünfziger-Jahre keine 600 US-Dollar hinlegen: Man kaufte von Jim Byers die im italienisch-amerikanischen Design gehaltene Roadster-Karosserie als Kit und setzte sie auf ein Chassis. Exakt zehn Minuten nach dem SR 100 begibt sich die österreichische Rennlegende Dieter Quester in einem BMW 507 aus dem Jahr 1959 auf die Strecke. Drei Jahre älter ist der VW-Bus der Baureihe T1, Modell Samba, der von Starkoch Johann Lafer für das Team VW-Nutzfahrzeuge Classic pilotiert wird.

Das Team Volkswagen Classic wird besonders durch Dr. Ulrich Hackenberg, Entwicklungsvorstand bei VW, und Hans-Joachim Stuck, Rennlegende seit mehr als vier Jahrzehnten, geprägt. „Strietzel“ Stuck beendete am Wochenende 25./26. Juni nach 43 Jahren seine Rennkarriere, lässt es sich aber nicht nehmen, die Silvretta Classic auf einem Porsche 914/4 von 1973 mitzufahren. Das Team Jaguar Classic wartet mit drei verschiedenen E-Types auf, wobei der älteste Jaguar aus dem Jahr 1961 mit der Startnummer 82 von Schauspieler Jürgen Vogel gelenkt wird. Bemerkenswert sind auch das Maserati 3500 GT Vignale Spyder Cabrio von 1961 und der ein Jahr später entstandene Vega HK II der französischen Edelschmiede Facel. Für das Team Opel Classic ist Rallye-Weltmeister Christian Geistdörfer mit Startnummer 93 in einem 1965er Opel Rekord A unterwegs, gefolgt von Kabarettist Urban Priol auf einem Fiat 125S mit der Nummer 106. Ein immer gern gesehenes Fahrzeug ist der Land Rover (1959) mit der Startnummer 137, der bei der Feuerwehr im Montafon im Einsatz war.

Neben vielen Autodesignern bei der diesjährigen Silvretta Classic gibt sich Stefan Sielaff, Chefdesigner von Audi, standesgemäß in einem Audi 100 Coupé S (1973) die Ehre. Bekannte Rennlegenden wie Klaus Niedzwiedz, Klaus Ludwig, Dieter Glemser und Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied sind ebenfalls mit von der Partie.

Bei der E-Silvretta, die zeitgleich zur Silvretta Classic mit einem verkürzten Streckenverlauf stattfindet, steigen Dr. Ludwig Summer, Vorstandsvorsitzender der illwerke, und Michael Dick, Entwicklungsvorstand von Audi, ins Cockpit ihrer lautlosen Gefährte. Ein spektakuläres Mobilitätskonzept bietet die Schweizer Firma Peraves, die mit ihrem eTracer antreten wird. Das futuristische Zweirad ist derzeit das energieeffizienteste Hochleistungsfahrzeug der Welt. Ebenfalls aus der Schweiz kommt der Lampo 3 von Protoscar, der inzwischen die Serienreife als erster Schweizer Elektrosportwagen erlangt hat. Einer der kundigsten E-Autofahrer bei der Rallye ist Freiherr Hansjörg von Gemmingen, der mit seinem Tesla Roadster seit Oktober 2009 über 100.000 Kilometer zurückgelegt hat. Neben Opel mit dem Modell Ampera, das schon an der Paul Pietsch Classic in diesem Jahr teilnahm, beteiligt sich Audi mit dem neuen Q5 an der E-Silvretta. Das Fahrzeug mit Brennstoffzelle wird gesteuert vom 3-fachen Le Mans-Sieger Marco

Von: gbl

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

Neue Boxen von Wera: Diamantpartikel reduzieren Cam-Out-Kräfte

Das neue Sortiment von Wera umfasst zwölf unterschiedlich bestückte Bit-Boxen. Bild: Wera

Für Nutzer, die häufig die gleiche Bit-Sorte für maschinelle Verschraubungen nutzen, hat Wera neue Bit-Boxen konzipiert. Sie ermöglichen eine einfache Bit-Entnahme und -Rückführung nach dem Einsatz. Das neue Sortiment umfasst zwölf unterschiedlich bestückte... [Mehr]

Treffpunkt Berufsbildung des Kfz-Gewerbes am 9. November in Fulda

„Auto-Berufe: Einsteigen und Aufsteigen“ – unter diesem Slogan geht der neue „Treffpunkt Berufsbildung des Deutschen Kfz-Gewerbes“ am 9. November 2017 in Fulda an den Start. Die ZDK-Tagung richtet sich an Ausbilder in Kfz-Betrieben und überbetrieblichen... [Mehr]

ATE-Geräte für den Bremsflüssigkeitswechsel

Die vierstellige Anzeige des weiterentwickelten Bremsflüssigkeitstestgeräts Ate BFCS 300 ermöglicht eine schnelle Fehler­analyse. Bild: Continental

Das Testen der Bremsflüssigkeit steht beim Bremsenservice ganz oben auf der Liste freier Werkstätten. Mit der neuen Generation des Bremsflüssigkeitstesters ATE BFCS 300 macht Continental diese Arbeit für Werkstätten jetzt noch komfortabler. [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Media-Informationen 2018

Die neuen Mediadaten sind online!

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen »

 

 

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop

Krafthand Shop - Moderne Hebetechnik

NEU: "Moderne Hebetechnik"

Band 19 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop.


Hier finden Sie weitere Informationen »

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Moderne Pkw-Filtersysteme

NEU: "Moderne Pkw-Filtersysteme"

Band 18 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 23. November 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

Eberspächer | A family's best friend

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

Glaubitz Skyscraper ab März 2017