Thema: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

ZDK PK ZDK PK
Jahrespressekonferenz des ZDK

Gute Aussichten für das Werkstattgeschäft

Mehr Neuzulassungen und Zuwachs im Service, weniger Besitzumschreibungen, höhere Kosten für den Handel in Folge der Diesel-Krise und ein insgesamt nur geringes Umsatzwachstum: So stellt sich das Autojahr 2017 dar. weiter

Werkstattpraxis

Kfz-Gewerbe und VdTÜV: HU-Qualität war zentrales Thema beim Spitzengespräch

Die Beibehaltung einer hohen Qualität der periodisch-technischen Fahrzeuguntersuchung (zum Beispiel die Hauptuntersuchung oder die Sicherheitsprüfung) war ein zentrales Thema beim Spitzengespräch zwischen dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und dem Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) in Berlin. weiter

Branche

ZDK-Präsident Robert Rademacher hört 2014 auf

Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Robert Rademacher, hat auf der ZDK-Mitgliederversammlung in Dresden bekanntgegen, dass er im Juni 2014 nicht erneut für das Präsidentenamt kandidieren wird. weiter

Branche

ZDK: Bisher positive Bilanz aus Einführung des ‚Plakettenwerts‘

Seit dem 1. Juli 2012 gilt für alle Dieselfahrzeuge (Pkw/Nutzfahrzeuge) ein neuer AU-Grenzwert, der so genannte ‚Plakettenwert‘. Hierbei handelt es sich um einen Trübungswert, der bei der Typgenehmigung nach dem Verfahren der freien Beschleunigung ermittelt wird. Der ‚Plakettenwert‘ ist am Fahrzeug in der Regel am Typschild vermerkt und bei der AU-Durchführung als Grenzwert nachzuweisen. Krafthand-Online hat sich beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) erkundigt, wie die praktische Umsetzung bisher verlaufen ist. weiter

Werkstattpraxis

ZDK erteilt Pauschalurteilen beim ADAC-Werkstatttest eine Absage

Selbstkritisch und mit einer Absage an Pauschalurteile kommentiert der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den jetzt veröffentlichten ADAC-Werkstatttest. Neben sehr guten Ergebnissen hat es auch weniger erfreuliche Bewertungen gegeben. Ein Test von 75 Betrieben, darunter ein freies Werkstattsystem und eine Werkstattkette, habe bei einer Zahl von 38 000 Kfz-Betrieben in Deutschland reinen Stichprobencharakter. weiter