Thema: Rote Nummer

Wann Kfz-Betriebe rote Nummern nutzen dürfen Wann Kfz-Betriebe rote Nummern nutzen dürfen
Fahrzeughandel

Wann Kfz-Betriebe rote Nummern nutzen dürfen

Wie kommt das Fahrzeug zum Kunden? Um diese Frage ranken sich viele Mythen. So leihen sich private Verkäufer gerne mal das rote Nummernschild vom Onkel. Dieser Irrtum kann teuer werden und sogar eine Straftat darstellen. weiter

TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen
Branche

TÜV-Süd: Geänderte Regeln für Kurzzeitkennzeichen

Die gesetzlichen Vorschriften für die Nummernschilder mit gelbem Feld sind ab 1.4.2015 verschärft worden. Ein Kurzzeitkennzeichen für Probe- und Überführungsfahrten darf nur noch dann eingesetzt werden, wenn das Fahrzeug noch eine gültige Hauptuntersuchung (HU) hat. Darauf verweist der TÜV-Süd. weiter

Spaßfahrten mit ‚roter Nummer’? Spaßfahrten mit ‚roter Nummer’?
Recht

Spaßfahrten mit ‚roter Nummer’?

Welcher Kfz-Profi war noch nie in dieser Situation: Alle angemeldeten Fahrzeuge sind ausgeliehen, die Firmenfahrzeuge unterwegs und das Betriebsfahrrad ist kaputt. Also kurz die ‚roten Nummern’ an einen ‚Gebrauchten’ hängen – vielleicht an einen ‚Langzeitkandidaten’, damit Motor und Bremsen wieder arbeiten können. weiter

‚Rote Nummer‘ nur für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten ‚Rote Nummer‘ nur für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten
Recht

‚Rote Nummer‘ nur für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten

Das OLG Düsseldorf hat mit einer Entscheidung vom 16.09.2011, 3 RBs 143/11 nochmals den Umfang zulässiger Fahrten mit dem sogenannten roten Kennzeichen / Kurzzeitkennzeichen umrissen. Mit diesem Urteil wird nochmals klargestellt, dass das KFZ auf öffentlichen Straßen nur zu den in § 16 Abs.1 FZV genannten Zwecken (Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten) gefahren werden darf. weiter