Thema: Müdigkeitserkennung

Volvo erprobt Sensoren zur Müdigkeitserkennung des Fahrers Volvo erprobt Sensoren zur Müdigkeitserkennung des Fahrers
Automobiltechnik

Volvo erprobt Sensoren zur Müdigkeitserkennung des Fahrers

Volvo erprobt derzeit einen Sensor, der die Augenbewegungen des Fahrers beobachtet und damit erkennen kann, ob der Fahrer müde oder unaufmerksam ist. Ein auf der Armaturentafel montierter Sensor registriert, in welche Richtung der Fahrer blickt, wie weit seine Augen geöffnet sind und wie er den Kopf hält. Kleine Leuchtdioden (LEDs) tasten den Fahrer mit Infrarotlicht ab, das der Sensor überwacht. Da das menschliche Auge Infrarotlicht nicht wahrnimmt, der Fahrer wird also nicht gestört oder geblendet. weiter

Müdigkeitserkennung von Bosch soll Unfälle vermeiden helfen Müdigkeitserkennung von Bosch soll Unfälle vermeiden helfen
Automobiltechnik

Müdigkeitserkennung von Bosch soll Unfälle vermeiden helfen

Übermüdung und Sekundenschlaf am Steuer sind oftmals die Ursache für schwere Autounfälle. Die Müdigkeitserkennung von Bosch kann Unaufmerksamkeit erfassen und dem Fahrer eine Pause empfehlen. Die erforderlichen Informationen liefert eine elektrische Servolenkung oder ein entsprechender Lenkwinkelsensor, der als Teil des ESP® oftmals bereits an Bord ist. weiter