Thema: Leistungselektronik

Automobiltechnik

IAA: ZF zeigt elektrischen Antrieb für Achshybride oder reine E-Fahrzeuge

ZF zeigt sein elektrisches Antriebssystem für Achshybride oder reine E-Fahrzeuge. Dabei sitzt das komplette Antriebssystem samt integrierter Leistungselektronik platzsparend im Hinterachs-Baukastensystem mSTARS. Damit soll die Elektrifizierung von Serienfahrzeug-Plattformen besonders einfach und flexibel sein – selbst von bestehenden. weiter

Automobiltechnik

Bosch: Integrierter Antriebsstrang für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Bosch zeigt auf der North American International Auto Show (NAIAS) Lösungen, die Elektromobilität für breite Schichten der Bevölkerung erschwinglicher machen sollen. So hat das elektrische Achsantriebssystem (eAxle) von Bosch auf der NAIAS Weltpremiere. Nach den Vorstellungen des Unternehmens soll der Antrieb dem Markt für Elektrofahrzeuge einen weiteren Schub geben. weiter

Automobiltechnik

e-up! von Volkswagen soll BMW i3 Konkurrenz machen

Volkswagen stellt auf der IAA sein neues Elektrofahrzeug vor: Den e-up! Der Wolfsburger Konzern positioniert das Fahrzeug als Konkurrenz zum neuen BMW i3. Der e-up! verbraucht 11,7 kWh auf 100 km. Bei einem Strompreis von 25,8 Cent pro Kilowattstunde würden 100 km rund 3 Euro kosten. Mitte Oktober kommt das Fahrzeug auf den Markt. weiter

Automobiltechnik

E-Autos: Mit fallender Temperatur sinkt die Reichweite signifikant

Fahrer von Elektroautos sollten bei der Routenplanung in der dunklen Jahreszeit auch das Thermometer im Auge behalten. Wie eine Untersuchung der Dekra zeigt, hängt die Reichweite von E-Fahrzeugen stark von der Außentemperatur ab. Bei einem Citroen C-Zero verringerte sich die Reichweite bei minus 5° C um rund die Hälfte verglichen mit dem Aktionsradius bei plus 22° C Außentemperatur. weiter