Thema: Kurve

Automobiltechnik

Bremsregelsystem von Bosch für mehr Stabilität bei Bikern

Mit der ‚Motorcycle Stability Control’ (MSC) hat Bosch ein Bremsregelsystem für Motorräder entwickelt, das den Fahrer beim Bremsen und Beschleunigen, bei Geradeausfahrt sowie in Kurven unterstützt. Technische Basis ist das ‚ABS enhanced’ für Motorräder, die neuen Funktionen werden aber erst mit einer umfangreichen Sensorik und ausgeklügelter Software möglich. Das System bietet den Motorradherstellern und ihren Kunden eine ganze Palette an Fahrdynamik-Sicherheitsfunktionen. weiter

Automobiltechnik

Elektronisches Bremslicht von Ford warnt auch entfernt nachfolgende Fahrer

Im Zuge eines Feldversuchs ‚Sichere Intelligente Mobilität – Testfeld Deutschland’ (simTD) testete Ford ein Fahrerassistenzsystem, das auch entfernt nachfolgende Autofahrer vor bremsenden Fahrzeugen warnt – sogar hinter Kurven. Ziel des herstellerübergreifenden Projekts, das 2012 teils auf öffentlichen Straßen startete, ist die Erforschung von Kommunikation zwischen Fahrzeugen untereinander und mit ihrer Umgebung im Hinblick auf Verkehrssicherheit und verbesserten Verkehrsfluss. weiter

Branche

Rennabbruch: Turbulentes Wochenende für das Liqui Moly Team Engstler

Nach dem Qualifying der Tourenwagenweltmeisterschaft sah es zumindest für Charles Kaki Ng nach einem guten Rennwochenende am Moskau Raceway aus: er konnte sich erstmals im Zeittraining in den Top 10 der WTCC platzieren. Im ersten Lauf startete er von Platz 9 und hätte eigentlich damit einen Startplatz in der ersten Reihe in Lauf 2. Doch schon in der ersten Kurve wurde der Hongkong-Chinese unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Dies bedeutete Aus für Ng in Lauf 1. Aufgrund eines technischen Defekts am Bergungsfahrzeugs kam es zunächst zu Verzögerungen und dann sogar zum Rennabbruch. weiter

Branche

Salzburgring: Franz Engstler Neunter bei WTCC-Lauf

Die WTCC-Premiere am Salzburgring endete gestern mit einem überraschenden Ergebnis: Im ersten Lauf bestimmte zwar noch das favorisierte Werksteam von Chevrolet das Geschehen mit Rob Huff an der Spitze. Doch im zweiten Rennen wurden die Chevrolets von Reifenschäden gestoppt. Nutznießer war Stefano D’Aste vom deutschen Wiechers-Team, der in der letzten Kurve an Huff vorbeiging und seinen ersten Sieg feierte. weiter