Thema: Kläger

Recht

BGH-Urteil: Fiktive Unfallschäden auch in der Markenwerkstatt ersetzbar

Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat entschieden, dass auch bei einer fiktiven Abrechnung von Unfallschäden in der Fahrzeugkaskoversicherung unter bestimmten Voraussetzungen die Aufwendungen bei der Reparatur in einer markengebundenen Fachwerkstatt ersatzfähig sind. Darüber hinaus muss sich der Versicherungsnehmer von seinem Versicherer nicht auf die niedrigeren Kosten einer ‚freien‘ Werkstatt verweisen lassen. weiter

Recht

Urteil: Kfz-Werkstatt hat keine Schuld an Wasserproblem im Luxuswagen

Ein nicht alltäglicher Termin am Düsseldorfer Amtsgericht war vor Kurzem Auslöser für zahlreiche Rezensionen in der Automobilwelt. Im konkreten Fall (Az.: 52 C 9515/11), zu dem ein Sachverständiger eingeschaltet wurde, ging es um einen Gewährleistungsfall: Der Kläger weigerte sich, eine Reparatur am Schiebedach eines Luxuswagens zu bezahlen und forderte zudem Schadensersatz für den Ausfall und die Instandsetzung der Elektronik. weiter

Recht

Fahrzeug verliert Neuwertigkeit ab ca. 1000 km

Einen Sachverhalt der besonderen Art hatte das Landgericht Coburg (Az.: 21 O 337/11) vor Kurzem zu entscheiden: Im dem Fall bestellte der Kunde und spätere Kläger bei seinem Händler einen Neuwagen zum Preis von circa 18.000 Euro. Am vereinbarten Liefertermin stellte der Kunde fest, dass sein zukünftiges Fahrzeug bereits einen Kilometerstand von 304 km aufwies. weiter