Thema: FXD

Differente Differenziale Differente Differenziale
Drei Antriebskonzepte für unterschiedliche Anwendungen

Differente Differenziale

GenV-AWD, eAWD, FXD. Die eine oder andere Abkürzung ist Kfz-Profis sicherlich bekannt. Was aber bedeuten sie eigentlich? weiter

Elektronisches Sperrdifferenzial für den Seat Leon Cupra von Borg Warner Elektronisches Sperrdifferenzial für den Seat Leon Cupra von Borg Warner
Automobiltechnik

Elektronisches Sperrdifferenzial für den Seat Leon Cupra von Borg Warner

Das elektronische Sperrdifferenzial (Front Cross Differential, FXD) von Borg Warner soll jetzt auch im neuen Seat Leon Cupra für bessere Fahreigenschaften sorgen. Konkret verbessert das FXD laut Hersteller das Handling, die Traktion und die Stabilität des Cupra. Ohne Motorleistung einzubüßen, verhindert die FXD-Technologie dabei präventiv Schlupf oder ein Untersteuern. weiter

Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge
Automobiltechnik

Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge

Borg-Warner führt das erste elektronische Sperrdifferenzial für frontangetriebene Fahrzeuge ein. Die unter dem Namen Front Cross Differential (FXD) bekannte Technologie debütiert im 2013er Volkswagen Golf GTI mit Performance-Paket. Das System verbessert Traktion, Handling und Stabilität, ohne Motorleistung einzubüßen. Unter bestimmten Fahrbedingungen reicht die durch die FXD-Technologie optimierte Fahrleistung an die eines Allradsystems heran, so der Hersteller. FXD nutzt die gleichen elektrohydraulischen Aktuatoren wie die kürzlich vorgestellte fünfte Generation der Borg-Warner-Allradkupplung. weiter