Thema: Engstler

Liqui-Moly-Team-Engstler: TCR-Series auf Audi TT/Seat Leon Liqui-Moly-Team-Engstler: TCR-Series auf Audi TT/Seat Leon
Branche

Liqui-Moly-Team-Engstler: TCR-Series auf Audi TT/Seat Leon

Die Saison der neuen Tourenwagenserie TCR beginnt am Wochenende im Rahmen des Formel-1 Grand-Prix in Sepang/Malaysia. Zum ersten Mal starten die seriennahen Tourenwagen der Marken Audi, Ford, Honda, Opel und Seat am Freitag zum Training. Die schnellsten zwölf gehen am Samstag zum ersten Rennen an den Start. Das zweite findet am Sonntag statt. Das Liqui-Moly-Team-Engstler setzt drei Fahrzeuge ein. weiter

WTCC 2014: Doppelsieg für Franz Engstler in Marrakesch WTCC 2014: Doppelsieg für Franz Engstler in Marrakesch
Branche

WTCC 2014: Doppelsieg für Franz Engstler in Marrakesch

Die Auftaktveranstaltung der Tourenwagenweltmeisterschaft (WTCC) 2014 im Marokkanischen Marrakesch lief für das LIQUI MOLY Team Engstler mehr als erfolgreich. Bereits im Qualifying am Samstag konnten sich Franz Engstler und sein Teamkollege Pasquale di Sabatino an die Spitze der TC 2 Klasse setzen. Mit den Startplätzen 1 und 2 nahm man dann am Sonntag das erste Rennen der neuen Saison in Angriff. Beide konnten ihre Startposition behaupten und kamen auf Platz 1 (Engstler) und Platz 2 (Sabatino) in der TC 2-Wertung ins Ziel. weiter

KW-Gewindefahrwerke für den VW Polo R / WRC KW-Gewindefahrwerke für den VW Polo R / WRC
Branche

KW-Gewindefahrwerke für den VW Polo R / WRC

Mit dem Polo R WRC hat Volkswagen die Modellreihe des Polo um eine High-Performance Variante erweitert. Für das Sondermodell, angelehnt an die Rallye-Weltmeisterschafts-Boliden liefert KW jetzt fünf Gewindefahrwerke mit unterschiedlichem Charakter. Sämtliche Fahrwerke sind aus Edelstahl gefertigt und ermöglichen eine TÜV-geprüfte Tieferlegung mit einem stufenlosen Verstellbereich von 15 – 40 mm an der Vorderachse und 20 – 50 mm an der Hinterachse. weiter

Engstler-Motorsport: WTCC, GT-Masters, Procar und KTWB Engstler-Motorsport: WTCC, GT-Masters, Procar und KTWB
Branche

Engstler-Motorsport: WTCC, GT-Masters, Procar und KTWB

Die Werkstatt des Liqui-Moly-Team-Engstler im Allgäuer Örtchen Wiggensbach ist leer gefegt. Grund dafür ist der Großeinsatz an diesem Wochenende beziehungsweise der Start bei sage und schreibe vier verschiedenen Rennserien. weiter

Liqui-Moly-Team Engstler startet 2012 mit vier Autos in der ADAC Procar Liqui-Moly-Team Engstler startet 2012 mit vier Autos in der ADAC Procar
Branche

Liqui-Moly-Team Engstler startet 2012 mit vier Autos in der ADAC Procar

Der Allgäuer Rennstall ‚Engstler Motorsport‘ wird 2012 in den Divisionen 1 und 2 der ADAC Procar mit jeweils zwei Autos an den Start gehen. Nachdem 2011 der Sieger der Division 1, Johannes Leidinger, ein Auto des Liqui-Moly-Teams Engstler pilotierte, sollen auch die neuen Piloten 2012 vorne mitmischen. weiter

ADAC präsentiert 2012 ein umfangreiches Motorsportprogramm ADAC präsentiert 2012 ein umfangreiches Motorsportprogramm
Branche

ADAC präsentiert 2012 ein umfangreiches Motorsportprogramm

Von der Nachwuchsförderung schon der ganz jungen Jahrgänge bis hin zum Spitzensport der Weltmeister, von Motocross- und Rallye-Pisten bis hin zu Motorbootrennen, vom Automobilslalom als Wochenendbeschäftigung ambitionierter Amateure bis zur ADAC Sport-Gala und Motorsport als gesellschaftliches Ereignis – der ADAC deckt 2012 die ganze Bandbreite des Motorsports ab. weiter

GT-Masters und Procar-Finale: Drei Meistertitel für das Liqui-Moly-Team-Engstler GT-Masters und Procar-Finale: Drei Meistertitel für das Liqui-Moly-Team-Engstler
Branche

GT-Masters und Procar-Finale: Drei Meistertitel für das Liqui-Moly-Team-Engstler

Besser hätte die Saison für den Wiggensbacher Rennstall Engstler nicht laufen können: In der ADAC-Procar konnte die Mannschaft rund um Teammanager Kurt Treml sowohl die Team- als auch die Fahrerwertung für sich entscheiden. Johannes Leidinger sicherte sich den Meistertitel bereits beim vorletzten Rennen der Saison. weiter

ADAC-GT-Masters: ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk im Interview ADAC-GT-Masters: ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk im Interview
Branche

ADAC-GT-Masters: ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk im Interview

ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk erklärt im Interview die Hintergründe des Erfolgs der ADAC GT Masters. Er spricht vor dem Finales im Rahmen des ADAC Masters Weekend am kommenden Wochende in Hockenheim über die aktuelle Saison und die Zukunft der GT Masters. weiter