Thema: Aktuator

Wastegate-Aktuatoren: Buchsen von Dupont regeln Abgasdruck Wastegate-Aktuatoren: Buchsen von Dupont regeln Abgasdruck
Automobiltechnik

Wastegate-Aktuatoren: Buchsen von Dupont regeln Abgasdruck

Dupont liefert Buchsen zur Führung der Schubstangen von Wastegate-Aktuatoren, die den Druck des in den Lader einströmenden Abgases regeln. Der Hersteller der Turbolader wählte diese Lösung, weil die Buchsen ihre niedrige Reibung, ihre Steifigkeit und Dimensionsstabilität auch bei langzeitiger Einwirkung hoher Temperaturen und aggressiver Abgase behalten und so die präzise Funktion solcher Regelsysteme über die gesamte Kfz-Lebensdauer unterstützen. weiter

Conti nimmt Start-Stopp-Batterien neu ins Portfolio auf Conti nimmt Start-Stopp-Batterien neu ins Portfolio auf
Automobiltechnik

Conti nimmt Start-Stopp-Batterien neu ins Portfolio auf

Continental hat auf der Automechanika bekanntgegeben, Start-Stopp-Batterien neu in das Portfolio aufzunehmen. Zahlreiche Sensoren und Aktuatoren für elektronische Fahrzeugsysteme funktionieren nur dann zuverlässig, wenn eine ausreichende Spannungsversorgung sichergestellt ist. Letzteres ist nicht immer der Fall. Denn aktuelle Statistiken zeigen, dass die Starterbatterie nach wie vor zu den wichtigsten Pannenverursachern zählt. weiter

Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen
Automobiltechnik

Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen

Continental hat ein Konzept für eine elektrische Parkbremse (EPB) für den Einsatz in Trommelbremsen unterer Fahrzeugklassen entwickelt. Das System besteht aus zwei Aktuatoren, die in die Trägerplatte der Trommelbremsen an der Hinterachse integriert sind, sowie der zugehörigen Software zur Ansteuerung. Elektrisch angesteuert wird die Parkbremse durch die in die elektronische Stabilitätskontrolle (Electronic Stability Control, ESC) integrierte Elektronik. weiter

Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge
Automobiltechnik

Elektronisches Sperrdifferenzial von Borg-Warner für frontangetriebene Fahrzeuge

Borg-Warner führt das erste elektronische Sperrdifferenzial für frontangetriebene Fahrzeuge ein. Die unter dem Namen Front Cross Differential (FXD) bekannte Technologie debütiert im 2013er Volkswagen Golf GTI mit Performance-Paket. Das System verbessert Traktion, Handling und Stabilität, ohne Motorleistung einzubüßen. Unter bestimmten Fahrbedingungen reicht die durch die FXD-Technologie optimierte Fahrleistung an die eines Allradsystems heran, so der Hersteller. FXD nutzt die gleichen elektrohydraulischen Aktuatoren wie die kürzlich vorgestellte fünfte Generation der Borg-Warner-Allradkupplung. weiter

e-Clutch: Kupplungsautomat von Bosch mit Segelfunktion e-Clutch: Kupplungsautomat von Bosch mit Segelfunktion
Automobiltechnik

e-Clutch: Kupplungsautomat von Bosch mit Segelfunktion

Besonders im Stau ist das Wechselspiel zwischen Kupplung, Gas und Bremse oft anstrengend für den Fahrer. Mit der e-Clutch von Bosch können Fahrer eines Handschalters künftig auch ohne Kupplung im Stop-and-go-Verkehr anfahren. Im Unterschied zur vollwertigen Automatik wird durch die e-Clutch nicht das Getriebe, sondern lediglich die Kupplung automatisiert. Somit sendet das Kupplungspedal nur noch ein elektrisches Signal an einen Aktuator, der dann die Kupplung betätigt. weiter

Neue Ventilaktuatoren von Johnson Electric für das Motormanagement Neue Ventilaktuatoren von Johnson Electric für das Motormanagement
Automobiltechnik

Neue Ventilaktuatoren von Johnson Electric für das Motormanagement

Johnson Electric bringt eine neue Produktlinie an Ventilaktuatoren für die Kühlkreisläufe von Motor und Fahrgastraum in modernen Fahrzeugen auf den Markt. Die Aktuator-Produktlinie der Marke Saia-Burgess reduziert laut Hersteller den Treibstoffverbrauch, senkt dadurch die Emissionen und vergrößert die Reichweite von Elektro- und Hybridfahrzeugen. weiter