< Mehr Motorservicewerkzeuge und eine neue Online-Datenbank von KS Tools

Antrieb, Alternative Antriebe

Neutraldetektion als Schlüsselelement von Start-Stopp-Systemen

Freitag, 30.11.2012 15:04
Die Elektrifizierung des verbrennungsmotorischen Antriebsstrangs, Engine-Start-Stop (ESS), die Hybridisierung und Automatisierung stellen neue Anforderungen an Schaltgetriebe. Bauen die ersten Engine-Start-Stop-Systeme noch auf den traditionellen Bauelementen auf, so werden fortschrittliche Generationen zunehmend tiefer in den Informationsfluss eines Fahrzeugs integriert und ermöglichen damit laut Schaeffler signifikante Steigerungspotenziale in Hinblick auf Komfort und Energieeffizienz.

Die Schaeffler-Sensorarretierung, der neue Neutralgangsensor von Schaeffler. Bild: Schaeffler

Schaltsystem mit der Schaeffler-Sensorarretierung (schematisch). Bild: Schaeffler

Querschnitt durch die Schaeffler-Sensorarretierung. Bild: Schaeffler

Schaeffler-Sensorarretierung – Integration der Einzelkomponenten in eine Einheit. Bild: Schaeffler

Ein wichtiges Bauelement für moderne Antriebsstranglösungen ist dabei das neue Sensorelement für Neutralgangerkennung, die Schaeffler-Sensorarretierung. Sie soll eine zuverlässige Detektierung der gewählten Fahrstufe und die Einbeziehung dieser Information an die im Fahrzeug eingebundenen Steuergeräte ermöglichen. Das System ist Schaeffler zufolge durch eine hohe funktionale Integration der Komponenten gekennzeichnet und stellt eine konsequente Erweiterung vorhandener Komponenten mit neuen Funktionen dar.

Klassische Schaltarretierungen gehören seit jeher zum traditionellen Schaeffler-Produktportfolio. Hier stehen den Automobilherstellern aus aller Welt eine Vielzahl von Lösungen zur Wahl, mit denen sich auch das „Schaltgefühl“ von Fahrzeugen mit manuellem Schaltgetriebe marken- und fahrzeugspezifisch gestalten lässt.

Die neue Schaeffler-Schaltarretierung kombiniert die bereits vorhandene Schaltarretierung mit einer Sensorik zur Hub-Messung. Die Funktionsweise der Schaeffler-Sensorarretierung sieht dabei wie folgt aus: Der durch das Schalten der Gänge indizierte Zwangshub der Arretierung wird mittels des auf der Arretierung aufgesetzten Sensors in der Schalteinheit erfasst, verarbeitet und gibt ein entsprechendes Signal an den integrierten Stecker. Je nach Bedarf beherrscht der Sensor sowohl PWM- (Pulse-Width-Modulation) oder SENT- (Single Edge Nibble Transmission) Protokolle als auch eine Analog-Signalausgabe.

Die Sensorarretierung positioniert die Schalteinheit in allen Schaltgassen in Neutralposition und detektiert diese gleichzeitig. Das gewährleistet eine hohe Genauigkeit.

Zusammen mit der zweiten Arretierung der Schalteinheit werden die kundenspezifischen Anforderungen an Schalt- und Wählkräfte erfüllt und der gewünschte Schaltkomfort gesichert. Aufgrund der eingesetzten Sensorik erfolgt die Neutraldetektion berührungslos und somit verschleißfrei. Die Sensorarretierung erkennt ebenfalls die R-Gangstellung und gibt ein entsprechendes Signal aus. Damit kann auch der berührende R-Fahrlichtschalter samt allen mechanischen Schnittstellen entfallen. Durch Standardisierung des Elektroniklayouts und Programmierbarkeit des Sensors (End of Line Programming) ist eine ideale Anpassungsfähigkeit gegeben.

Im Vergleich zur Neutralgangerkennung der ersten Generation, die zumeist aus einem ADD-ON-Sensor mit separatem Magnet besteht und auf drei Einbauorte verteilt ist, ermöglicht die neue Sensorarretierung von Schaeffler auf die ADD-ON-Komponenten zu verzichten und sich auf einen Anbauort zu beschränken. Zudem müssen sowohl die Schaltwelle als auch das Gehäuse für die Montage nicht zusätzlich noch einmal spanend bearbeitet werden.

„Die neuartige Sensorarretierung bietet eine hoch integrierte Lösung zur Neutral- und R-Gangerkennung für manuelle Schaltgetriebe und schafft eine der nötigen Voraussetzungen für die Engine-Start-Stop-Funktion“, erklärt Stanislav Massini, Leiter Vorentwicklung und Mechatronik Produktlinie Schaltsysteme von Schaeffler. „Ihr hoher Integrationsgrad erlaubt auf einige Einzelkomponenten, diverse Befestigungselemente sowie Fertigungsschritte zu verzichten.“

Das neue Sensorsystem leistet so einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen und ermöglicht zugleich eine Gewichts- und Kostenoptimierung. Die Schaeffler-Sensorarretierung ist bereits in Serienproduktion und steht für Start-Stopp-Anwendungen zur Verfügung.

Die Fachbroschur zum Thema Start-Stop-Systeme finden Sie hier.

Von: gbl

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

Stahlgruber-Werkstattkultur 2018: Faszinierende Frauen an traumhaften Orten

Der neue Stahlgruber-Werkstattkultur 2018: Schon jetzt werden die schönsten Kundinnen für den nächsten Kalender gesucht. Bild: Stahlgruber

Er ist Kunst, er ist Erotik und er ist Kultur: der Kalender "Werkstattkultur". Auch 2018 gibt es ihn wieder, den legendären Stahlgruber-Werkstattkalender. Faszinierende Motive, traumhafte Landschaften und Models, die wirklich Ahnung von Autos haben – alle... [Mehr]

Standox: Drei Füller für drei Anwendungen

Allrounder, der jetzt noch schneller trocknet: der VOC-Pro-Füller U7530. Bild: Standox

Für jede Anwendung das passende Produkt – diesem Anspruch möchte Standox mit seiner Palette an Füllern gerecht werden. Mit allen erreichen Lackierer eine glatte Oberfläche. [Mehr]

Neue Boxen von Wera: Diamantpartikel reduzieren Cam-Out-Kräfte

Das neue Sortiment von Wera umfasst zwölf unterschiedlich bestückte Bit-Boxen. Bild: Wera

Für Nutzer, die häufig die gleiche Bit-Sorte für maschinelle Verschraubungen nutzen, hat Wera neue Bit-Boxen konzipiert. Sie ermöglichen eine einfache Bit-Entnahme und -Rückführung nach dem Einsatz. Das neue Sortiment umfasst zwölf unterschiedlich bestückte... [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Media-Informationen 2018

Die neuen Mediadaten sind online!

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen »

 

 

Eberspächer | A family's best friend

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop

Krafthand Shop - Moderne Hebetechnik

NEU: "Moderne Hebetechnik"

Band 19 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop.


Hier finden Sie weitere Informationen »

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Moderne Pkw-Filtersysteme

NEU: "Moderne Pkw-Filtersysteme"

Band 18 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 23. November 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

Glaubitz Skyscraper ab März 2017