Mit starker Hand kraftvoll in die Zukunft

ZDK-Präsident Jürgen Karpinski bei seinem Besuch bei Krafthand Medien in Bad Wörishofen. Angelehnt an das 90-jährige KRAFTHAND-Jubiläum überreichte ihm Geschäftsführer Andreas Hohenleitner die Zeitschriftencover seines Geburtsjahrgangs. Bild: Krafthand Medien

90 Jahre KRAFTHAND“ – das ist ein guter Grund zu feiern! Das Jubiläum nötigt Respekt ab für die Qualitätsleistung, die von der Redaktion auf hohem Niveau geleistet wird. Regelmäßige Auszeichnungen für die Fachjournalisten aus Bad Wörishofen bestätigen das. Und für mich persönlich sind viele Fachbeiträge unverzichtbar. Deshalb finden sie in meinem Archiv ihren festen Platz.

Gerade in Zeiten des Umbruchs übernehmen Fachmedien wie die KRAFTHAND eine wichtige Wegweiserfunktion. Unsere Branche steht vor großen Herausforderungen. Jeder Kfz-Unternehmer muss sich auf zunehmend digitalisierte Prozesse im Betrieb und im Service einstellen.

Eine unserer Aufgaben im ZDK ist es, die Servicefähigkeit der Kfz-Betriebe zu erhalten und ihnen den Zugang zu Reparatur- und Wartungsinformationen zu ermöglichen. Mit dem EuroDFT haben wir ein leistungsfähiges Diagnose- und Programmierungswerkzeug für Euro-5- und Euro-6-Fahrzeuge im Markt, mit dem sich die Originalsoftware von aktuell zehn Pkw-Marken zur Diagnose und Programmierung von Steuergeräten nutzen lässt. Darüber hinaus machen wir im Verband die Betriebe und ihre Mitarbeiter über die TAK (Akademie Deutsches Kraftfahrzeugewerbe) fit für die Arbeit an E-Fahrzeugen und Autos mit alternativen Antrieben.

Weitere Treiber des Umbruchs sind steigender Kostendruck und komplexere Arbeitsabläufe, aber auch gestiegene Kundenerwartungen. Sie fordern die Betriebe in der Organisation des Serviceprozesses, der zum Beispiel mit intelligenter Software komplett vernetzt werden kann. Das muss einhergehen mit der intensiven Schulung aller Mitarbeiter. Wer als Kfz-Unternehmer hier am Ball bleibt, wird weiterhin gute Geschäfte machen.

Für all diese und viele weitere Herausforderungen benötigen wir in unseren Betrieben kompetente fachliche Information als Orientierungshilfe. Die KRAFTHAND wird diese Funktion auch weiterhin in gewohnt zuverlässiger und lesenswerter Weise erfüllen – kraftvoll mit starker Hand!

Jürgen Karpinski, Präsident Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)