Aerodynamik-Management von Röchling

Das Bild zeigt eine eingeklappte (links) und eine ausgeklappte Speedlip (rechts). Bild: Röchling

Der in Mannheim ansässige Kunststoffspezialist Röchling Automotive präsentiert auf der IAA seine sogenannten ‚Active Speedlips’. Die Speedlips werden mittels eigenentwickelter Aktuatoren bedarfsabhängig elektronisch gesteuert.

Passive Windabweiser leiten den Luftstrom nach unten ab und produzieren unkontrollierte Luftverwirbelungen. Im Gegensatz dazu leitet die dynamische Systemlösung von Röchling Automotive den sonst frontal auf die Reifenoberfläche auftreffenden Fahrtwind nun unabhängig von der Windlast und kontrolliert eng außen am Rad vorbei.

Der so optimierte Luftstrom führt nach Angaben des Unternehmens zu einem niedrigeren cw-Wert und bietet gleichzeitig positive Effekte hinsichtlich der Fahrzeugakustik. Speziell durch den hohen Verbreitungsgrad von SUVs nimmt die Bedeutung des Aerodynamik-Managements zu, denn das Optimierungspotenzial wächst mit Größe und Frontfläche des Reifens.

Röchling Automotive, Halle 6.1 Stand B 02, www.roechling.com