Wissen

Abgastemperaturfühler und ihre verschiedenen Aufgaben

Abgastemperatursensoren gibt es in den verschiedensten Bauformen. NGK/NTK

Wozu im Detail benötigen moderne Dieseltriebwerke und heutige Ottomotoren Abgastemperatursensoren. Es geht um Überhitzungsschutz, aber eben nicht nur.

Abgastemperatursensorenin Benzinmotoren

Bei Benzinmotoren dienen Abgastemperatursensoren vorwiegend dem Bauteil- und Überhitzungsschutz. Kritische zu überwachende Bauteile sind besonders der Turbolader und der Katalysator. Meldet der Temperatursensor eine zu hohe Temperatur dieser Bauteile an das Motorsteuergerät, wird dieses versuchen, die Temperatur zu senken, beispielsweise indem der Ladedruck – und damit die Leistung – reduziert wird.

Zum Katalysatorschutz wird je nach Abstimmung des Motormanagements die Einspritzmenge und damit der Kraftstoffverbrauch erhöht, um den Katalysator zu kühlen. Besonders moderne Motoren mit Direkteinspritzung und teilweisem Magerbetrieb sind hier kritisch und müssen entsprechend überwacht werden.

Abgastemperatursensorenin Dieselmotoren

Bei Dieselmotoren werden Abgastemperatursensoren zusätzlich zur Überwachung der Temperatur des Diesel-Partikelfilters (DPF) verwendet. Es geht dabei weniger um den Schutz vor Überhitzung, vielmehr darum, festzustellen, dass die für den Freibrennvorgang (Regeneration) des Partikelfilters notwendige Temperatur erreicht wird.

Weitere Verwendungszweckevon Abgastemperatursensoren

Auch Baugruppen zur Stickoxidreduktion (NOX-Reduktion) sind mit Abgastemperatursensoren versehen, wie der NOX-Speicherkatalysator beim Benziner respektive der SCR- oder LNT-Katalysator beim Diesel. Hier dient die Temperaturüberwachung dazu, das Erreichen der Mindesttemperatur für die Funktion der Katalysatoren zu prüfen und diese vor Überhitzung zu schützen. Mittlerweile sind teilweise auch die Abgasrückführungen mit Temperatursensoren ausgestattet. Der Messwert wird zur Diagnose (OBD) des EGR-Systems verwendet. Diese Sensoren haben grundlegend die gleiche Funktion wie die anderen Abgastemperatursensoren, sind jedoch kompakter gebaut und die maximal messbare Temperatur ist mit 400 °C geringer.