< Neue Suchfunktionen: Berner mit überarbeitetem Onlineshop

Bremsen/Fahrwerk/Reifen

So wirken sich optimierte Bremsscheiben auf die Betriebserlaubnis aus

Mittwoch, 14.10.2015 09:30
Hersteller von Bremsenkomponenten bieten neben den konventionellen Ersatzbremsscheiben für diverse Fahrzeugmodelle oft auch Bremsscheiben an, die durch bestimmte Features mit optimierten Eigenschaften aufwarten. Ein Beispiel dafür ist die Ate PowerDisc, die durch eine Multifunktionsnut einige Vorteile bietet. Doch wie sieht es mit der Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) aus, wenn Werkstätten diese Scheibe verbauen?
verschlissene Bremsscheibe, PowerDisc von Ate

Aufklärung: Wollen Kfz-Betriebe an Kundenfahrzeugen eine verschlissene Bremsscheibe (inks) gegen eine gelochte oder mit Rillen versehene Sonderbremsscheibe (rechts) austauschen, sollten sie ihren Kunden auch erklären, was hinsichtlich der Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) zu beachten ist. Bilder: Guranti/Ate

Frank Hollstein

Frank Hollstein, Media Relations Commercial Vehicles & Aftermarket Communications: „In der Regel erkennen ausländische Behörden die Vorlage der deutschen ABE an.“ Bild: Continental

Das Unternehmen Ate gehört zu Continental und hat bereits seit einigen Jahren Bremsscheiben im Portfolio, die sich Power-Disc nennen. Ab dem dritten Quartal diesen Jahres soll die Angebotspalette sogar noch um 65 Artikelnummern der markanten Bremsscheiben mit der rundumlaufenden Nut erweitert werden.

 

Aufgabe der Rillen
Auch wenn die Vertiefung auf der Bremsfläche durchaus stylisch wirkt und der Scheibe eine sportliche Note verleiht, ist dies mehr ein schöner Nebeneffekt als der eigentliche Sinn der Nut. Vielmehr soll diese eine bessere Performance der Scheibe nach sich ziehen. Ate zufolge ermöglicht die Nut höhere Bremsleistungen bei trockener und nasser Fahrbahn. Denn durch die Vertiefung werden Feuchtigkeit und Schmutz abgeführt. Bekanntlich beeinflussen diese Faktoren die Bremswirkung negativ. Außerdem können durch die Nut Gase abströmen, die beim Bremsvorgang entstehen. Das beugt unter anderem dem so genannten Fading, also dem unerwünschten Nachlassen der Bremswirkung durch austretende Gase, vor.

 

Außer den Vorteilen hinsichtlich Bremsleistung hat die Nut auch einen praktischen Effekt für Kfz-Profis. Sie dient nämlich als Verschleißindikator. Kurz: Solange die Nut sichtbar ist, ist die Verschleißgrenze noch nicht erreicht. Außerdem weißt der Hersteller auf einen weiteren positiven Aspekt der PowerDisc hin. Diese wird im Werk mit einem Korrosionsschutz versehen, der einerseits die Lebensdauer erhöht und andererseits die Werkstatt entlastet: Das Reinigen der Bremsscheiben vor dem Einbau entfällt, denn die Schutzschicht ersetzt den früher üblichen Ölfilm und muss nicht entfernt werden.

 

Die Vorteile der Sonderbremsscheibe liegen auf der Hand. Oft wird jedoch das Thema der Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) vernachlässigt. Was Werkstattprofis diesbezüglich beachten müssen, erklärt Frank Hollstein, Leiter technisches Produktmanagement Friction der Continental-Aftermarket-Sparte im folgenden Interview.

 

Herr Hollstein, was passiert mit der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs, wenn PowerDisc-Bremsscheiben zum Einsatz kommen? Erlischt diese?
Für jede PowerDisc wird eine eigene ABE erstellt, die den Betrieb des Fahrzeugs mit dieser Sonderbremsscheibe auch weiterhin erlaubt.

 

Ate bietet die Allgemeine Betriebserlaubnis für die PowerDisc-Scheiben zum Download an. Liegt auch der Verpackung eine ABE bei?
Ja, diesen Service bieten wir unseren Kunden.

 

Muss der Fahrzeughalter, dem ein Kfz-Betrieb PowerDisc-Scheiben in sein Auto eingebaut hat, die entsprechende ABE stets mitführen?
Die Mitführung der ABE ist in Deutschland Pflicht – die auf der Ate-Website gezeigten ABE’s sind identisch mit denjenigen in den PowerDisc Verpackungen. Somit findet sich im Downloadbereich eine Alternative, falls das Original versehentlich verlegt wurde.

 

Gilt die ABE auch für das europäische Ausland?
Nein, da es sich um ein deutsches Schriftstück handelt.

 

Was empfiehlt Ate, wenn nicht sicher ist, dass die ABE für das europäische Ausland, das bereist werden soll, gültig ist? Besser nicht fahren?
Die deutsche ABE belegt, dass der Betrieb des Fahrzeugs mit dieser Sonderbremsscheibe auch weiterhin erlaubt ist. Einige Behörden im europäischen Ausland hinterfragen natürlich kritisch die Betriebsfähigkeit des Fahrzeugs, was absolut legitim ist und ausschließlich auf die Sicherheit im Straßenverkehr abzielt. In der Regel erkennen diese Behörden die Vorlage der deutsche ABE an, weshalb Continental keine Länder für eine Bereisung ausschließt. In verschiedenen Ländern können trotzdem weitere Gutachten für den Einsatz im Straßenverkehr erforderlich sein. In diesem Fall muss sich der Fahrzeughalter selbstständig informieren.

 

Herr Hollstein, herzlichen Dank.
Die Fragen stellte Torsten Schmidt.

 

 

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

Sofort einsetzbare Arbeitshilfen für Gefährdungsbeurteilungen

Die Sammlung "Prüf- und Dokumentationsmappe Gefährdungsbeurteilungen" liefert sofort einsetzbare Arbeitshilfen, Formulare und Checklisten für Gefährdungsbeurteilungen. Ebenso dient das Werk als Instrument zur Beurteilung von Arbeitsbedingungen und soll eine... [Mehr]

Stärkung der Diagnosekompetenz: Mahle steigt bei Brain Bee ein

Mahle hat mit dem italienischen Werkstattausrüster Brain Bee eine strategische Minderheitsbeteiligung vereinbart. Eigenen Angaben zufolge haben die Stuttgarter 20 Prozent der Anteile am Zulieferer. Mit dem Zukauf will Mahle seine Kompetenz in der... [Mehr]

Im eigenen Betrieb den sicheren Umgang mit Reifendruck-Kontrollsystemen lernen

Die unterschiedlichen Anlernprozesse lassen sich am besten direkt am Fahrzeug erklären. Praktische Übungen helfen den Lehrgangsteilnehmern vorher erlerntes Wissen direkt umzusetzen. Bild: RTS

Für Werkstätten und Reifenservicebetriebe hat das Thema Reifendruck-Kontrollsysteme (RDKS) attraktives Ertragspotenzial. Um als Fachbetrieb mit RDKS-ausgestatteten Rädern sicher umgehen zu können, bietet RTS Räder Technik Service entsprechende Schulungen vor... [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Media-Informationen 2018

Die neuen Mediadaten sind online!

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen »

 

 

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017!

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2016

Der Schulungsplan der Krafthand-Dekra-Profischulungen für's zweite Halbjahr 2017 ist online!

Sichern Sie sich gleich Ihren Teilnahmeplatz!
Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie hier »

GTÜ Rectangle Juli, Aug., Sept. 2017

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Turbolader in der Werkstattpraxis

NEU: "Turbolader in der Werkstattpraxis"

Band 17 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Hella Rectangle Sept. 2017

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 20. September 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

c3 Skyscraper neu ab 15.05.2017
Glaubitz Skyscraper ab März 2017