< 'Aktives Gurtschloss' von Mercedes-Benz soll Sicherheit und Komfort verbessern

Schmier-/Betriebsstoffe

Liqui Moly bringt Reiniger und Spülung für Dieselpartikelfilter auf den Markt

Donnerstag, 09.02.2012 08:43
Als Zusatzservice für Werkstätten sind der Dieselpartikelfilter-Reiniger und die Spülung gedacht, die Liqui Moly jetzt auf den Markt bringt – aus Sicht des Ulmer Schmierstoffherstellers eine kostengünstige Alternative zum Austausch eines verstopften Dieselartikelfilters. Ein Dieselpartikelfilter sorgt für saubere Abgase und ist mittlerweile in fast jedem neueren Dieselfahrzeug eingebaut.

Dieselpartikelfilter-Reiniger von Liqui Moly: Bei der Anwendung muss der Partikelfilter nicht ausgebaut werden. Bild: Liqui Moly

Dieselpartikelfilter-Spülung von Liqui Moly: Die Wirkstoffe des Reinigers lösen den verkrusteten Ruß und werden mit der Spülung entfernt. Bild: Liqui Moly

Die herausgefilterten Rußpartikel würden in regelmäßigen Abständen im Filter abgebrannt, um zu verhindern, dass sie ihn zusetzen, so Liqui Moly. Für diese Regeneration sei eine bestimmte Abgastemperatur notwendig. Werde das Auto oder der Transporter vor allem auf Kurzstrecken gefahren, könne diese Temperatur nicht erreicht werden. Die Folge: Der Partikelfilter verstopfe zusehends und die Motorleistung sinke. Am Ende könne laut Liqui Moly der Motor streiken. Eine Austausch des Partikelfilter werde notwendig. Das könne bereits nach 20.000 Kilometern der Fall sein. Normalerweise liege die Lebensdauer von Partikelfiltern laut Liqui Moly bei deutlich über 100.000 Kilometern. Neben der Fahrtstrecke spiele auch die Spritqualität eine Rolle: Je problematischer diese sei, desto schneller verstopfe der Partikelfilter.

 

Ein neuer Filter schlägt laut Liqui Moly mit mehreren tausend Euro zu Buche. Daher wäre es den Angaben zufolge lohnend, ihn manuell zu reinigen. Liqui Moly hat daher seinen Dieselpartikelfilter-Reiniger und seine Dieselpartikelfilter-Spülung entwickelt. Bei der Anwendung müsse der Partikelfilter nicht ausgebaut werden, so Reiner Schönfelder, Leiter Anwendungstechnik bei Liqui Moly. Nur der Drucksensor wird entfernt. Durch die Öffnung wird die Sonde eingeführt und die Reinigungsflüssigkeit direkt in den Partikelfilter gesprüht. Die Wirkstoffe lösen den verkrusteten Ruß und werden mit der Spülung entfernt.

 

'Inklusive der Wirkzeit des Reinigers dauert es höchstens eine halbe Stunde, bis das Fahrzeug wieder von der Hebebühne runter kann', erklärt Schönfelder. Danach müsse das Auto oder der Transporter einige Zeit mit erhöhter Drehzahl gefahren werden, um den Reinigungszyklus zu aktivieren. So werde der angelöste Ruß verbrannt und der Filter wieder freigängig gemacht.

 

'Werkstätten können mit dieser Reinigung bei ihren Kunden punkten und ihnen helfen, hohe Kosten zu vermeiden', so Schönfelder. 'Das unterstreicht ihre Kompetenz und stärkt die Kundenbindung.' Typische Kandidaten für die Partikelfilterreinigung sind Kurzstreckenfahrzeuge wie zum Beispiel Taxen, innerstädtische Kurierdiensttransporter oder Autos von Wenigfahrern. 'Hier empfehlen wir, die Partikelfilterreinigung bei jeder großen Inspektion durchzuführen.'

 

Von: rla

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

#wasmitautos ruft zum Wettbewerb

Das Kfz-Gewerbe sucht die besten Azubis Deutschlands und hat dazu die Kampagne #wasmitautos ins Leben gerufen. Bild: Dreher

Die neue Social-Media-Kampagne #wasmitautos sucht die besten Kfz-Mechatroniker-Azubis für den Berufswettbewerb „Das Race“. Die Auszubildenden können sich vom 24. Juli bis 8. August 2017 mit einem originellen Foto bewerben, auf dem sie mit ihrem... [Mehr]

Mini-Schlagschrauber von Hazet

Der Mini-Schlagschrauber ‚9012 MT’ ist nur 100 mm lang und 67 mm breit. Bild: Hazet

Hazet hat jetzt einen neuen Mini-Schlagschrauber, mit dem Werkstattprofis den Angaben zufolge auch auch in beengten Verhältnissen kraftvoll arbeiten können, im Sortiment. Die Gesamtlänge des ‚9012 MT’ beträgt nur 100 mm, die Breite 67 mm.  [Mehr]

E-Golf: Sinkende Reichweite als Erziehungsmaßnahme

Man muss sehr genau hinschauen, ehe man den e-Golf als rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug erkennt. Optisch unterscheidet sich der e-Golf von den Verbrenner-Varianten nicht – fast. Bilder: Guranti

In Zeiten der Dieselkrise rückt verstärkt die E-Mobilität in den Fokus. Die Redaktion von KRAFTHAND fährt zurzeit einen E-Golf zu Testzwecken. Im Folgenden die ersten Eindrücke. Den ausführlichen Testbericht lesen Sie demnächst in KRAFTHAND. [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017!

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2016

Der Schulungsplan der Krafthand-Dekra-Profischulungen für's zweite Halbjahr 2017 ist online!

Sichern Sie sich gleich Ihren Teilnahmeplatz!
Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie hier »

GTÜ Rectangle Juli 2017

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Turbolader in der Werkstattpraxis

NEU: "Turbolader in der Werkstattpraxis"

Band 17 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Herth+Buss Rectangle Mai + Juli 2017

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 20. September 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

c3 Skyscraper neu ab 15.05.2017
Glaubitz Skyscraper ab März 2017