< Hella steigert Umsatz um 23 Prozent

Motorsport/Tuning

Exklusiv: Kurt Treml, Engstler-Motorsport im Interview

Freitag, 09.09.2011 16:15
Kurt Treml, Teamchef beim Liqui-Moly-Team-Engstler spricht im Krafthand-Interview über die Planungen einer 'neuen' ETCC (European-Touringcar-Championship), die Erfolge in der WTCC, der ADAC-GT-Masters und der ADAC-Procar. Er verriet uns zudem wie man in acht Minuten eine komplette Kühlereinheit wechselt, um danach in der WTCC Platz 1 im Gesamtclassement zu belegen.

Kurt Treml (rechts) kann sich über den Verlauf der bisherigen Saison freuen. Bild: Karpstein

Johannes Leidinger (hier am Red-Bull-Ring) führt aktuell die ADAC-Procar an. Bild: Blenk

Mit dem BMW Alpina B6 GT3 haben Margaritis und Lunardi (hier am Red-Bull-Ring) sehr gute Chancen auf den Gesamtsieg in der ADAC-GT-Masters. Bild: Blenk

Franz Engstler in Oschersleben, ganz oben mit dem Pokal für den Gesamtsieg und dem Sieg in der WTCC-Privatfahrerwertung. Bild: Engstler-Motorsport

Georg Blenk: Kurt, die ETCC (European-Touringcar-Championship) soll 2012 neben der sehr erfolgreichen WTCC (World-Touringcar-Championship), bei der Ihr jüngst große Erfolge gefeiert habt, aufgewertet werden. Was ist geplant?

Kurt Treml: Im Rahmen der WTCC möchten wir auf Europaebene, also in Monza, Zolder, Oschersleben, am Red-Bull-Ring und in Skandinavien, fünf ETCC Rennen austragen. Der Hintergrund ist die leichtere Finanzierbarkeit einer ETCC-Saison für junge Nachwuchsfahrer. Aktuell habe ich rund 10 Anfragen für die WTCC 2012, die aber aktuell pro Saison unter 600tsd Euro nicht zu stemmen ist. Mit rund 250tsd können wir jedoch ein Komplettpaket schnüren für 5 ETCC- und 8-Procar-Läufe, natürlich inklusive Fahrzeug. Damit sparen sich die Fahrer im Grunde auch die Testtage, wobei einer bereits mit rund 10tsd Euro anzusetzen ist. Im Übrigen suchen wir internationale Talente, sowohl für eine aufgewertete ETCC als auch für die ADAC-Procar. Mehr Challenge beziehungsweise spannende Rennen sind damit garantiert.

Georg Blenk: Wird in der geplanten ETCC mit Turbo- oder Saugmotoren gefahren und vor alllem: Ziehen alle Beteiligten mit?

Kurt Treml: Im Grunde ist es besser mit Saugmotoren zu fahren. Die Fahrzeuge liegen dann rund 150tsd Euro unter den mit Turbomotor ausgerüsteten. Es ist ja nicht so, dass die Sauger 5 Sekunden langsamer sind - die Rennen sind und bleiben hochspannend. Wir haben die Zusage von Marcello Lotti, den Promoter der WTCC und wir haben die Zusage von Eurosport. Darüber hinaus haben wir jetzt bereits die Garantie für 12 Starter, 16 benötigen wir - das sollte kein Problem sein. Das wäre eine wunderbare Basis für eine Einstiegsformel in die WTCC. 

Georg Blenk: Und die ADAC-Procar wäre zusätzlich aufgewertet, diese steht ja durchaus in Konkurrenz zur GT-Masters?

Kurt Treml: Das Ganze steht und fällt mit einem attraktiven Starterfeld. Leider macht sich nach wie vor die Wirtschaftskrise auch in der Procar bemerkbar. Unser Package zusammen mit der ETCC ist also hochinteressant für Partner, Sponsoren, Medien und Fahrer. In der Tat wanderten einige Fahrer in die  GT-Masters ab. Der Vorteil dort: Die Runningkosten teilen sich zwei Fahrer, die zusammen eine Stunde Rennsport bieten können. 40 Fahrzeuge im Feld machen das Ganze zusätzlich interessant. Leider sind auch weniger talentierte Pay-Driver dabei, die eben einen 'Lambo' sehr attraktiv finden, obwohl sie gnadenlos hinterher fahren.

Georg Blenk: Wie sehen die Ziele noch für diese Saison aus?

Kurt Treml: Ich setze generell meine Ziele hoch an. In der Procar sollten wir mit Johannes Leidinger die Meisterschaft heimfahren. In der GT-Masters möchten wir ebenfalls mit den beiden Profis Alexandros Margaritis und Dino Lunardi den Titel holen. In der Teamwertung möchten wir unter die ersten drei kommen. Des Weiteren streben wir in der WTCC den Sieg in der Privatfahrerwertung an. Christian Poulsen führt im Moment, aber Franz (Engstler) rechnet sich berechtigterweise auch noch Chancen aus. 

Georg Blenk: Abschließende Frage: Wie habt Ihr es in Oschersleben geschafft in acht Minuten bei Franz Engstlers BMW eine komplette Kühlereinheit zu wechseln? (Und danach den Sieg heimzufahren?)

Kurt Treml: Wir haben gewusst, dass der Kühler nach dem Unfall defekt ist und den kompletten Vorderbau, also Kühler, Crashbox und Stoßstange bereits vormontiert. Dann konnten wir in kürzester Zeit die komplette Einheit montieren, was natürlich auch nicht so einfach ist. Es gehören alle Stecker, Schlauchschellen und Halter korrekt montiert - schließlich müssen diese im Rennbetrieb halten. Ich mus schon sagen, das war schon eine tolle Leistung der ganzen Mechaniker-Truppe. Das Franz jederzeit auch siegfähig ist haben wir gewusst.

Georg Blenk: Kurt, ich bedanke mich für das Gespräch und wünsche noch sehr viel Erfolg für diese Saison. Im Übrigen freue ich mich auf das Masters-Weekend auf dem Hockenheimring, wo wir Euch einen 'Gastmechaniker' vorbei schicken dürfen.

Von: gbl

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

#wasmitautos ruft zum Wettbewerb

Das Kfz-Gewerbe sucht die besten Azubis Deutschlands und hat dazu die Kampagne #wasmitautos ins Leben gerufen. Bild: Dreher

Die neue Social-Media-Kampagne #wasmitautos sucht die besten Kfz-Mechatroniker-Azubis für den Berufswettbewerb „Das Race“. Die Auszubildenden können sich vom 24. Juli bis 8. August 2017 mit einem originellen Foto bewerben, auf dem sie mit ihrem... [Mehr]

Mini-Schlagschrauber von Hazet

Der Mini-Schlagschrauber ‚9012 MT’ ist nur 100 mm lang und 67 mm breit. Bild: Hazet

Hazet hat jetzt einen neuen Mini-Schlagschrauber, mit dem Werkstattprofis den Angaben zufolge auch auch in beengten Verhältnissen kraftvoll arbeiten können, im Sortiment. Die Gesamtlänge des ‚9012 MT’ beträgt nur 100 mm, die Breite 67 mm.  [Mehr]

E-Golf: Sinkende Reichweite als Erziehungsmaßnahme

Man muss sehr genau hinschauen, ehe man den e-Golf als rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug erkennt. Optisch unterscheidet sich der e-Golf von den Verbrenner-Varianten nicht – fast. Bilder: Guranti

In Zeiten der Dieselkrise rückt verstärkt die E-Mobilität in den Fokus. Die Redaktion von KRAFTHAND fährt zurzeit einen E-Golf zu Testzwecken. Im Folgenden die ersten Eindrücke. Den ausführlichen Testbericht lesen Sie demnächst in KRAFTHAND. [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Anzeige: AdBlue®-Betankungssysteme von Flaco

 

Die FLACO-Geräte GmbH liefert hochprofessionelle AdBlue®-Betankungssysteme speziell auch für Fahrzeuge der BMW-Group
Hier erfahren Sie mehr»

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017!

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2016

Der Schulungsplan der Krafthand-Dekra-Profischulungen für's zweite Halbjahr 2017 ist online!

Sichern Sie sich gleich Ihren Teilnahmeplatz!
Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie hier »

GTÜ Rectangle Juli 2017

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

Krafthand-Shop - Turbolader in der Werkstattpraxis

NEU: "Turbolader in der Werkstattpraxis"

Band 17 aus der Reihe Krafthand-Praxiswissen, jetzt erhältlich im Krafthand-Shop

Hier finden Sie weitere Informationen »

Herth+Buss Rectangle Mai + Juli 2017

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 20. September 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

c3 Skyscraper neu ab 15.05.2017
Glaubitz Skyscraper ab März 2017