< ZDK-Fachgruppe Freie Werkstätten: Vorbeck folgt auf Ott

Elektrik/Elektronik

Autonomes Fahren: Sitzkonzepte ändern sich radikal

Donnerstag, 04.05.2017 14:05
Dass die selbstfahrenden Autos, die in einigen Jahren Realität sein sollen, vieles verändern, steht außer Frage. Natürlich wird sich auch das Autofahren selbst wandeln, da der Fahrer schon in den kommenden Jahren mehr und mehr seiner Aufgaben an die Fahrassistenzsysteme abgeben kann.

Adient hat ein Konzept für Luxussitze vorgestellt und zeigt damit, wie sich Design und Funktionalität für autonome Fahrzeuge ändern werden. Bild: Adient

Somit tritt das aktive Fahren in künftigen Autogenerationen zunehmend in den Hintergrund. Gleichzeitig gewinnt die Gestaltung des Innenraums und der Sitze massiv an Bedeutung. Andreas Maashoff, Director Industrial Design und Craftsmanship Europa beim Zulieferer Adient, erklärt in diesem Zusammenhang: „Wir sind überzeugt, dass sich die Lebensqualität merklich verbessern wird, sobald autonom fahrende Autos auf dem Markt verfügbar sind.” Denn die Fahrer werden zu Reisenden, die von A nach B gelangen möchten und dabei zusätzliche Zeit für die wichtigen Dinge im Leben finden, so der Experte weiter.

Nicht zuletzt deshalb komme es zu einem Paradigmenwechsel bei der Entwicklung von Autos und zu gänzlich neuen Innenraumkonzepten. „Autonomes Fahren beginnt schon mit dem Öffnen der Fahrzeugtür, indem der Sitz den Fahrer begrüßt und sich im wahrsten Sinn des Wortes auf ihn einstellt”, skizziert Maashoff die Zukunft des Automobils. Um zu zeigen, wie dies in der Realität aussehen kann, hat das aus dem Mischkonzern Johnson Controls hervorgegangene Unternehmen mit dem Seating Demonstrator AI17 ein entsprechendes Sitzkonzept vorgestellt. Anhand des Zukunftsmodells ist bereits heute demonstrierbar, wie sich das automatisierte Fahren in der Premiumklasse auf das Fahrerlebnis von Fahrer und Beifahrer auswirkt.

Von: ts

Weitere Themen bei KRAFTHAND:

Helmut Ernst übernimmt zusätzliche Aufgaben bei ZF Aftermarket

ZF möchte nicht nur die passenden Lösungen für den heutigen Aftermarket liefern, sondern auch für den der Zukunft. Rechts der Leiter der ZF Aftermarket-Organisation, Helmut Ernst. Bild: ZF

Ab sofort verantwortet Helmut Ernst, Leiter der ZF Aftermarket-Organisation, zusätzlich alle Markt- und Produktthemen des Unternehmens. Der bisherige Stelleninhaber Neil Fryer hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. [Mehr]

ADAC: 90 Prozent weniger NOx durch SCR-Nachrüstung, aber mehr Verbrauch

Auf www.adac.de/scr-nachruestung finden sich detaillierte Ergebnisse über die Tests des Automobilclubs zum SCR-Nachrüstsystem von Twintec. Bild: Schmidt

Mit den in Stuttgart angekündigten Fahrverboten bei Feinstaubalarm hat die Diskussion um die Nachrüstung von Euro-5-Dieselfahrzeugen Fahrt aufgenommen. Knackpunkte sind dabei beispielsweise die Kosten und die Frage, wo der AdBlue-Tank Platz findet. KRAFTHAND... [Mehr]

Nur Ultraschall genügt nicht zur Marderabwehr

Das Hochspannungs-Marderabwehrsystem M9700 ist durch integrierte handelsübliche Batterien bordnetzunabhängig. Zudem soll das System durch seine Bürstenplatten bei der Marderabwehr mehr Effizienz bieten. Bild: K&K

Für einen effektiven Schutz vor Marderbissen ist es wichtig, den Gegebenheiten im Motorraum Rechnung zu tragen, so die Experten von K&K. Ultraschall etwa verhält sich wie Licht und es entstehen „Schallschatten“ in den Motorräumen. Die Folge: Die Schatten... [Mehr]

Das bietet die App 'KRAFTHAND mobil'

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017!

Krafthand-Dekra-Profischulungen 2016

Der Schulungsplan für die Krafthand-Dekra-Profischulungen 2017 ist online!

Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie hier »

Hella Rectangle Mai + Juni 2017

Lesen Sie KRAFTHAND print und mobil!

Profitieren Sie von unserem günstigen Kombi-Preis und lesen Sie die KRAFTHAND auch digital auf bis zu drei mobilen Geräten. Das sind Ihre Vorteile:

- KRAFTHAND Magazin print
+ alle Inhalte für Smartphone und Tablet
+ Bilder, Videos und Töne für einen noch tieferen Themeneinstieg
+ Freischaltung auf bis zu drei Geräten

Bestellen Sie das Paket KRAFTHAND+ print&mobil »
Möchten Sie KRAFTHAND mobil kostenfrei testen? Schreiben Sie uns eine Mail: leserservice(at)krafthand.de

Neuerscheinung im Krafthand-Shop!

NEU: "Abgasnachbehandlung bei Dieselmotoren", Band 16 aus der Reihe KRAFTHAND-Praxiswissen,  jetzt erhältlich im Krafthand-Shop!

Hier finden Sie weitere Informationen »

Herth+Buss Rectangle Mai 2017

Folgen Sie Krafthand Medien auf Instagram

Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016

Das KRAFTHAND-Jahres-Inhaltsverzeichnis 2016 finden Sie ab sofort hier als PDF zum Download »

Mit freundlicher Unterstützung der

Technikmagazin für Nutzfahrzeug-Profis!

KRAFTHAND-Truck - www.krafthand-truck.de

KRAFTHAND-Truck - Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 21. Juni 2017!
Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeexemplar: mehr »

'Grundlagen der Fahrzeugelektrik''Pkw-Gasananlagen' - 2. erweiterte Auflage'Diesel-Diagnose' - 4. erweiterte Auflage'Zu Ende denken...' Band 5'Hybrid- und Elektrofahrzeuge''Grundlagen Kfz-Hochvolttechnik'NEU - 'Benzin-Direkteinspritzsysteme''Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen' - 3. erweiterte Auflage'Pkw-Klimaanlagen' - 2. erweiterte Auflage'Motormanagement-Sensoren' - 2. erweiterte AuflageNEU - 'Praxishandbuch Pkw-Bremsen'

KRAFTHAND.newsletter kostenfrei abonnieren

Wöchentliche Werkstattpraxisinfos: zur Anmeldung »

Folgen Sie KRAFTHAND auf Facebook

Das Technikmagazin Krafthand auf Facebook - www.facebook.com/krafthand

News, Videos, Bilder und Einblicke in die Arbeit der Redaktion: zum Profil »

Der Online-Shop für das Kfz-Gewerbe!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf - Krafthand-Shop.de

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

Glaubitz Skyscraper ab März 2017
c3 Skyscraper neu ab 15.05.2017